Lukas will für die Grünen OB werden

+
Das Spitzenteam der Grünen für die Stadtratswahl in Rosenheim von links: Dr. Monika Fehr-Czischke, Judith Kley-Stephan, Karl-Heinz Brauner, Peter Weigel, Franz Lukas, Peter Rutz, Daniela Dieckhoff, Franz Opperer, Anna Rutz, Sebastian Dürbeck und Verena Weindel

Rosenheim - Die Grünen in Stadt und Landkreis sind in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2014 gestartet. Sie stellen einen eigenen OB-Kandidaten sowie eine eigene Landratskandidatin.

Am 21. November feierten die Grünen aus Stadt und Landkreis Rosenheim im Kultur- und Kongresszentrum mit etwa 200 Gästen ihren Wahlkampfauftakt zur Kommunalwahl am 16. März 2014. Nach dem Empfang wurde Franz Lukas, der für die Grünen als Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters in Rosenheim und auf Platz eins der Stadtratsliste antritt, vorgestellt. Lukas ist derzeit Fraktionsvorsitzender im Stadtrat. Besonders am Herzen liegt Lukas die weitere Stadtentwicklung, insbesondere die Entwicklung des Bahnhofsareals sowie die regionale und dezentrale Gestaltung der Energiewende mit dem Ziel der 100prozentigen Versorgung mit regenerativen Energien. Nach Lukas tritt Anna Rutz auf Platz zwei an. Die Schreinermeisterin ist bereits Stadträtin und Sprecherin des Grünen Kreisverbandes Rosenheim. Sebastian Dürbeck folgt auf Platz drei. Der 34-jährige studierte Betriebswirt ist Gründungsstifter der Bürgerstiftung Rosenheim, für ihn sind ein generationengerechtes Miteinander und die Versorgung mit regionalen und ökologischen Lebensmitteln ein wichtiges Anliegen.

Andrea Rosner wurde als Landratskandidatin für den Landkreis Rosenheim vorgestellt. Die derzeitige Sprecherin der Grünen Kreistagsfraktion und hauptberufliche Pflegedienstleiterin ist seit knapp 18 Jahren Kreisrätin und seit 2008 Stadträtin in Kolbermoor. Als wichtige Ziele für den Landkreis nannte Rosner die konsequente Umsetzung der Energiewende, eine nachhaltige Siedlungsentwicklung sowie die Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs und des sanften Tourismus. Nach Andrea Rosner mit Platz eins der Kreistagsliste folgt Christian Stadler. Christian Stadler ist Kreisrat und Stadtrat in Wasserburg. Beruflich ist er als Dipl. Ingenieur (FH) bei der Deutschen Bahn AG angestellt. Auf Platz drei folgt die Integrative Heilpädagogin Janna Miller aus Stephanskirchen.

Durch den Abend führten Dr. Susanne Kustermann aus Kolbermoor, Listenplatz 7 auf der Kreistagsliste, und Peter Rutz aus Rosenheim, Listenplatz 9 auf der Stadtratsliste. Für die virtuose musikalische Umrahmung sorgte die Formation „Salettl Musi“, eine kraftvolle Blech-Combo, die ihre Eigenkompositionen aufführte. Im Hauptprogramm begeisterte und belustigte der Kabarettist und Liedermacher Werner Meier mit seinem Programm "... apps geht imma!". Die Darbietung von „Bayerns bestem Meier“, war voll von leisen Zwischentönen und verschmitztem Hintersinn und bezweckte, dass die Zuhörer ihren geplagten „Facebuckel“ entspannen. Nach zwei Zugaben nahmen zahlreiche Besucher die Gelegenheit war, die Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennen zu lernen.

Pressemeldung Ortsverband Rosenheim-Stadt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser