Szenario für ein vollständig regeneratives Energiesystem

Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Montag war Robert Freund zu Gast bei der Ortsversammlung der Grünen und stellte ein vollständig regeneratives Energieszenario für das Rosenheimer Land vor.

Am Montag, den 3. Februar, war Robert Freund, Vorstandsmitglied des Rosenheimer Solarfördervereins, zu Gast bei der Ortsversammlung der Grünen und stellte den Anwesenden ein Energieszenario vor, mit dem das Rosenheimer Land binnen der kommenden Jahrzehnte komplett durch erneuerbare Energien aus lokalen Ressourcen versorgt werden könnte.

„Der Mix macht es aus, denn mit der Summe der einzelnen Technologien schafft man es, hundert Prozent regenerative Energie bereitzustellen“, so der selbständige Energieberater. Genauer gesagt eine Mischung aus Wind, Wasser, Biomasse und vor allem Sonne könne künftig dafür sorgen, dass künftig Strom und Wärme auf grünen Wege produziert werden.

Basis des Energieszenarios des 1993 gegründeten Solarfördervereins war eine Studie des renommierten Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE), deren Ergebnisse auf die Gegebenheiten vor Ort übertragen wurden. Dabei handle es sich keineswegs um utopisches Denken grüner Idealisten, sondern um ein durchdachtes Konstrukt, das auf bereits verfügbaren oder in absehbarer Zeit zur Verfügung stehenden Technologien beruht und in dem Platz für kommende Innovationen gelassen wurde.

Ein wichtiger Punkt sei die Energiespeicherung, um auch während windstillen Perioden und wenn die Sonne gerade einmal nicht scheinen sollte, Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Hierfür gedenke man zum Beispiel lokale Batteriespeicher, ein Pumpspeicherkraftwerk und die sogenannte Power-to-Gas Technologie einzusetzen. Bei letzterer wird in einem chemischen Prozess ein Brenngas hergestellt, das je nach Bedarf wieder in Energie umgewandelt werden kann. Robert Freund betonte allerdings, dass für eine Versorgung aus durch und durch regenerativen Ressourcen auch das Thema Energieeffizienz eine wichtige Rolle spiele.

Der gesamte Vortrag wurde von heißen Diskussionen und interessierten Fragen begleitet und auch danach war der Enthusiasmus der Teilnehmer kaum zu bremsen. Nun bleibe zu hoffen, dass das Ziel des Solarfördervereins Wirklichkeit wird, so die gemeinsame Meinung der Anwesenden.

Pressemitteilung Bündnis 90 Die Grünen / Ortsverband Rosenheim-Stadt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser