Impfquoten im Landkreis bayernweit Schlusslicht

Masernfälle auch im Landkreis Rosenheim

Landkreis - Masernausbruch in Berlin und auch Masernausbruch in Stadt und Landkreis Rosenheim, allerdings bei Weitem nicht so heftig wie in der Hauptstadt. Bisher wurden 18 Fälle gezählt.

Wie die Leiterin des Rosenheimer Gesundheitsamtes Dr. Irmgard Wölfl auf Anfrage des Radiosenders Charivari erklärte, habe man seit dem achten Januar 18 Masernfälle gezählt. Im Vergleich: 2014 waren es insgesamt nur drei.

Eigentlich habe man die Masern zu diesem Jahr ausrotten wollen, dazu wäre eine Impfquote von 95 Prozent notwendig gewesen. Der bayerische Durchschnitt liege bei der ersten Impfung bei 95,3 Prozent, in Rosenheim bei 86,4. Bei der zweiten Impfung liege der bayerische Schnitt bei 90,5 und der Rosenheimer bei 77,5. Damit sind Stadt und Landkreis Rosenheim bei den Impfquoten bayernweit Schlusslicht. Die Rosenheimer JU hat bereits gestern eine verpflichtende Masern-Impfung gefordert.

Wölfl plädiert aber für Impfungen. Denn nicht nur die eigenen Kinder seien gefährdet, sondern man brauche einen sogenannten Herdenschutz, damit vor allem weitere Kleinkinder und Säuglinge geschützt werden.

Wie die Leiterin Dr. Irmgard Wölfl gegenüber Radiosender Charivari sagte, startet am Donnerstag das Projekt I MoG, Impfen nach motivierender Gesprächsführung. Man wolle Eltern bei Veranstaltungen informieren, damit sie entscheiden können, ob sie ihr Kind impfen lassen wollen oder nicht. Man wolle auch Ängsten entgegenwirken, wie beispielsweise, dass ein Kind durch Impfung Autist werden oder Allergien bekommen könnte. Diese Ängste seien nicht haltbar. Bei dem Projekt können Eltern ihre Fragen aufschreiben und sie dann mit Kinder- und Jugendärzten besprechen. In einem zweiten Projekt soll Anfang März eine achtwöchige Kinokampagne im Rosenheimer Citydome und in Mikes Kino in Prien gestartet werden

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser