Das Geld soll für Sanierungen genutzt werden

7,8 Millionen Euro Zuschüsse für Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Das Programm "Soziale Stadt" beschert Städten in Oberbayern mehrere Millionen Euro. 1,83 Millionen gehen insgesammt nach Rosenheim, Kolbermoor und Raubling.

 Die Städte Rosenheim und Kolbermoor und die Gemeinde Raubling erhalten 2014 aus dem Bund- Länder-Förderprogramm „Soziale Stadt“ insgesamt 1,83 Millionen Euro an Zuschüssen. Das teilt die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig mit. „Mit diesen Zusagen können wir mehr als zufrieden sein“, so die heimische Wahlkreisabgeordnete. 

„Insgesamt fließen aus dem Programm Soziale Stadt 7,8 Millionen Euro nach Oberbayern, 15 Städte und Gemeinden erhalten Zuschüsse. Unsere Region wurde überproportional berücksichtigt.“

Die Stadt Rosenheim erhält für die Quartiere Endorfer Au, Isarstraße/Traberhofstraße und Lessingstraße 1,35 Millionen Euro. Die Gemeinde Raubling bekommt 300.000 Euro für die Sanierung und den Umbau des Zentralgebäudes der ehemaligen Arbeitersiedlung Redenfelden für das örtliche Quartiersmanagement.

 Die Stadt Kolbermoor wird für die Werkssiedlung in der ehemaligen Spinnerei mit rund 180.000 Euro gefördert. „Das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt erfüllt auch in unserer Region wichtige Aufgaben“, betont Ludwig. „Bund und Länder unterstützen die Kommunen dabei, negativen Entwicklungen in Quartieren entgegenzuwirken.

In Ortsteilen mit einem hohen Anteil an ausländischen Mitbürgern können so Integrationsmaßnahmen effektiv umgesetzt werden. Außerdem hilft das Programm den Städten und Gemeinden, die Wohnraumsituation zu verbessern und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Das Bund-Länder-Programm hat sich seit Jahren bewährt. Ich bin froh, dass unsere Region so gut davon profitiert.

Im Rahmen der Sozialen Stadt ist gerade in Rosenheim vieles passiert. Das Quartiersmanagement hat hier in vorbildlicher Weise funktioniert.“

Pressemitteilung MdB Daniela Ludwig

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser