Bildungsportal für Rosenheim ist freigeschaltet und online

Neues Portal: Mehr Bildung für Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.n.r.: Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer mit Landrat Josef Neiderhell

Rosenheim - Das Bildungsportal ist jetzt freigeschaltet. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Landrat Josef Neiderhell haben den Startknopf gedrückt. Das wird geboten:

Das Bildungsportal Rosenheim ist frei geschaltet. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Landrat Josef Neiderhell drückten jetzt den Startknopf für ein gemeinsames Portal von Stadt und Landkreis, das allen Interessierten aus der Region direkt auf sie zugeschnittene Bildungsangebote vermittelt und jungen Menschen die Wahrnehmung ihrer Bildungs- und Teilhabechancen sichert.

„Das Portal schafft eine Voraussetzung dafür, dass lokale Bildungs- und Beratungsangebote auf die regionalspezifischen Qualifizierungsbedarfe abgestimmt werden können und Angebote aus ganz Bayern vor Ort leichter zugänglich werden“, freut sich Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. „Das Projekt unterstützt damit die Bestrebungen der Kommunen, Effizienz und Qualität der Bildungs- und Beratungsangebote zu verbessern und die Teilhabe an Bildung zu erhöhen“, ist die Oberbürgermeisterin überzeugt.

Viele Fragen werden geklärt

Mit wenigen Klicks lassen sich dort wichtige Fragen klären, wie z. B. Voraussetzungen für den Besuch von Bildungsmaßnahmen, welche Aspekte bei Übergängen zwischen einzelnen Einrichtungen zu beachten sind, Thema Umschulung, Anerkennung von Abschlüssen, Finanzierung und auch öffentliche Förderung von Fort- und Weiterbildungen.

Landrat Josef Neiderhell: „Ein wichtiges Ziel ist dabei, den Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu Weiterbildung und Bildungsberatung maßgeblich zu erleichtern und dafür zu sorgen, dass Bildungsübergänge vor Ort gelingen und auf diese Weise zusammenhängende, persönliche Bildungsbiografien entstehen können“.

Neben Schularten und beruflichen Bildungszentren in Stadt und Landkreis Rosenheim enthält das Bildungsportal auch wichtige Informationen zu anderen relevanten Bildungsstellen wie Museen, Bibliotheken und Beratungsstellen, wie z.B. das neue Kompetenzzentrum Inklusion beim Staatlichen Schulamt.

„Das Bildungsportal ist ein Meilenstein unserer Initiative Bildungsregion Rosenheim. Unter der Homepage rosenheim.bildungsportal-bayern.info stehen den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Betrieben und Unternehmen ab sofort, 24 Stunden am Tag, topaktuelle und wertvolle Informationen zur Verfügung“, freut sich Stadtdirektor Michael Keneder.

Das Portal wird mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus aus dem Kulturfonds Bayern gefördert. Träger des bayernweiten Projektes ist der Bayerische Volkshochschulverband. Verantwortliche Träger der regionalen Portale sind die Kommunen, in denen Bildung schon immer ein zentrales Handlungsfeld für ihre Zukunftsfähigkeit war.

Projekt der Bildungsregionen in Bayern

Bildung ist heute wichtiger denn je, nicht nur für den Einzelnen, sondern auch als Standortfaktor für Stadt und Landkreis Rosenheim. Gute Ausbildungen und Qualifikationen erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Bürgerinnen und Bürger, die sich weiterbilden und qualifizieren, stärken die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Betriebe und Unternehmen.

Das neue Portal ist ein Projekt der Bildungsregionen in Bayern, initiiert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, das in möglichst allen Regionen Bayerns eine IT-gestützte Infrastruktur für Schule, Fort- und Weiterbildung sowie Weiterbildungsberatung anbietet.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser