CSU-Bundestagsabgeordnete Ludwig

Daniela Ludwig fordert zügigen Lärmschutz

Rosenheim - Die Rastanlagen an der A8 bei Dettendorf sollen massiv ausgebaut werden. Daniela Ludwig von der CSU befürchtet deswegen erhebliche Beeinträchtigungen für die Anwohner:

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig will den geplanten massiven Ausbau der Rastanlagen an der Autobahn A 8 bei Dettendorf (Gemeinde Bad Feilnbach) nicht hinnehmen.  In einem Schreiben an den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann forderte die heimische Abgeordnete eine Reduzierung der geplanten Erweiterungen und eine zeitgleiche Realisierung der Lärmschutzwand an der Autobahn für die Dettendorfer Bürger. Den Ausbau der Rastanlagen „Im Moos“ und „Eulenauer Filz“ östlich von Dettendorf hält Ludwig wegen der LKW-Stellplätze für nötig, allerdings nicht im geplanten Umfang.

Der ehemalige Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hatte im vergangenen Jahr einen Vorentwurf zum Bau einer Lärmschutzwand für Dettendorf genehmigt. Die Wand müsse zeitgleich mit dem Ausbau der Rastanlagen realisiert werden, verlangt Ludwig.  „Die betroffenen Bürger brauchen ein klares Signal, dass sie vor dem Lärm desAutobahnverkehrs, der seit den 1970er Jahren viel stärker als prognostiziert angewachsen ist, geschützt werden“, so die Abgeordnete. „Die Erweiterung der Rastplatzanlagen ohne die konkrete Umsetzung des geplanten Lärmschutzes ist den Menschen in meinem Wahlkreis nicht vermittelbar.“ Aus diesem Grund bittet sie den Innenminister, sich für eine maßvolle Rastplatzerweiterung und eine baldige Realisierung der geplanten Lärmschutzwand einzusetzen.

Grundsätzlich bieten sich nach Ansicht von Daniela Ludwig bewirtschaftete Rastanlagenbesser für eine Ausweitung der LKW-Stellplätze an als die beiden Anlagen bei Dettendorf. Bedenken hat sie auch bezüglich der geplanten Einfädelspur bei der Anlage „Im Moos“. Sie wird nach Westen verlagert. Diese Maßnahme dürfe auf keinen Fall zu einer weiteren Lärmbelastung für die Dettendorfer führen. Die heimische Abgeordnete informierte auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und die zuständige Stimmkreisabgeordnete für Bad Feilnbach und bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

Pressemitteilung Wahlkreisbüro Daniela Ludwig, MdB

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser