1,7 Millionen Euro Förderung für den Landkreis

Söder: "Auf dem besten Weg zur Datenautobahn"

+
Übergabe der Förderbescheide zum Breitbandausbau mit Staatsminister Markus Söder am Mittwoch in Rosenheim
  • schließen
  • Jennifer Bretz
    Jennifer Bretz
    schließen

Rosenheim - Den Kommunen Bad Aibling, Pfaffing, Schechen und Vogtareuth winkt das schnelle Internet. Finanzminister Markus Söder übergab am Mittwoch offiziell die ersten Förderbescheide:

"Alle 46 Gemeinden im Landkreis Rosenheim sind bereits im Förderverfahren, 20 Kommunen haben bereits einen Förderbescheid erhalten", erklärte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder bei der Überreichung der Breitband-Förderbescheide in Rosenheim am Mittwoch. Verteilt auf die vier Kommunen Bad Aibling, Pfaffing, Schechen und Vogtareuth erhielt der Landkreis somit Fördergelder in Höhe von 1,7 Millionen Euro vom Minister persönlich zugesichert. Bisher flossen aus den Fördertöpfen der Staatsregierung so bereits rund 8 Millionen Euro nach Rosenheim.

Digitale Infrastruktur im Zuge der Breitbanderschließung

Übergabe des Förderbescheids an Otto Steffl für die Stadt Bad Aibling

"Der Landkreis Rosenheim ist auf dem besten Weg zur Datenautobahn", so Markus Söder weiter. Als besonders lobenswert stellte er dabei heraus, dass die vier Gemeinden interkommunal zusammengearbeitet hatten. Dies mache die Planungen effizienter und beschleunige den Ausbau, so der Minister. Bei interkommunaler Zusammenarbeit erhöht sich die maximale Fördersumme der beteiligten Gemeinden um 50.000 Euro. Insgesamt hält das Ministerium Gelder in Höhe von 36,88 Millionen Euro für den Landkreis bereit.

Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier konnte sich über Förderung in Höhe von 880.000 Euro freuen

Bayernweit sind mehr als 95 Prozent aller Kommunen im Förderverfahren aktiv. Von den rund 2.000 Bewerbern seien bereits 950 Kommunen, also knapp die Hälfte berücksichtigt, Gesamtfördersumme 348 Millionen Euro. Nach über 6.800 Beratungsgespräche vor Ort mit den Kommunen seien bereits über 14.500 km Glasfaserleitungen neu verlegt worden. Besonders die Versorgung in den ländlichen Gebieten mit schnellem Internet habe sich dadurch enorm verbessert, so Markus Söder abschließend. So seien aktuell bereits 32 Prozent der Gemeinden versorgt, angefangen habe das Staatsministerium bei 16 Prozent.

Wie hoch sind die Fördergelder?

Von den jüngsten Fördersummen profitiert die Gemeinde Pfaffing am meisten: Mit rund 880.000 Euro entfällt ein Großteil des Geldes auf diese Kommune. Für Schechen ergeben sich 425.000 Euro. Bad Aibling kann sich auf rund 276.000 Euro freuen und Vogtareuth erhält im Zuge des Verfahrens Förderung in Höhe von 109.000 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser