Lärmaktionsplanung: Beteiligungsfrist verlängert!

Rosenheim - Das Eisenbahn-Bundesamt verlängert die Beteiligungsfrist bei der Aktionsplanung zur Lärmreduzierung. Noch bis zum 30. Juni können Betroffene sich online registrieren.

Unter dem Link www.laermaktionsplanung-schiene.de können Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen, Vereinigungen und Initiativen Beiträge zur Lärmbelastung ausschließlich an Haupteisenbahnstrecken des Bundes, die außerhalb von Ballungsräumen liegen, gegenüber dem Eisenbahn-Bundesamt online einstellen.

Die Beteiligungsfrist wurde bis zum 30. Juni verlängert. Ziel ist die Erstellung einer Betroffenheitsanalyse und auf deren Grundlage die Erarbeitung von Maßnahmen, die den Lärm an Bahnstrecken dauerhaft senken sollen.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser