Neuer Naturschutzbeirat berufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Gremium mit Dr. Ute Schinner-Stör. Sie gehört seit 14 Tagen zum Team des Landratsamtes und ist als Juristin unter anderem für den Naturschutz zuständig.

Rosenheim - Beim Treffen des Naturschutzbeirates wurden die neuen Beiräte für die kommenden fünf Jahre berufen und die Berufungsurkunden ausgehändigt.

Der neue Naturschutzbeirat für den Landkreis Rosenheim ist heute (17. Oktober) für die kommenden fünf Jahre berufen worden. Landrat Wolfgang Berthaler händigte den Mitgliedern des Gremiums und ihren Stellvertretern die Berufungsurkunden aus.

Berthaler bedankte sich für die Bereitschaft, sich im Naturschutzbeirat zu engagieren. Dem Gremium gehören Fachleute aus den Bereichen Botanik, Ökologie, Forst, Fischerei, Landwirtschaft, Biologie und Wasserwirtschaft an. Die Mitglieder sind der Chef des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim Paul Geisenhofer, der Leiter des Forstreviers Aschau Felix Wölfl, der ehemalige Fachjournalist Dr. Manfred Wittner, der Landwirtschaftsmeister Johann Mayer und der Landschaftsplaner Robert Haidacher. Ihre Stellvertreter sind Ronald Zillmer vom Anglerbund Rosenheim, Uwe Holst vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Priener Apotheker Dr. Herbert Reuther, der Bio-Bauer Sebastian Pertl und die Biologin Christiane Mayr aus Frasdorf.

Johann Stöttner und Hans Soyer gehören dem Naturschutzbeirat nicht mehr an. Nach 35 bzw. 25 Jahren standen sie für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

In den vergangenen fünf Jahren befasste sich der Naturschutzbeirat unter anderem mit dem Erlass einer Verordnung zur Neuabgrenzung des Landschaftsschutzgebietes „Inntal-Süd“ sowie mehrerer Anordnungen zum Schutz von Naturdenkmälern. Zudem gab er zu anderen Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege sein Urteil ab.

Der Naturschutzbeirat hat die gesetzlich festgelegte Aufgabe, die Naturschutzbehörden wissenschaftlich und fachlich zu beraten. Bei grundsätzlichen Fragen des Natur- und Landschaftsschutzes soll der Naturschutzbeirat gehört werden. Vor Erlass von Rechtsverordnungen hat er beispielsweise ein Mitwirkungsrecht. Im Landkreis Rosenheim gibt es den Naturschutzbeirat bereits seit 40 Jahren.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser