Jahreshauptversammlung der Bergwacht Rosenheim-Samerberg

Bergretter rückten 2017 zu 102 Einsätzen aus

Rosenheim/Samerberg - Die Bergwacht Rosenheim–Samerberg mit Sitz in Grainbach blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung am 2. März auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. 

Am Freitag, den 2. März fand in der Bergrettungswache Samerberg die jährliche Jahreshauptversammlung der Bergwacht Rosenheim-Samerberg statt. Die Verantwortlichen der Bereitschaft, unter der Leitung von Josef Hunger, stellten die Zahlen und Daten des letzten Jahres vor. 

Derzeit leisten rund 60 aktive Bergretter und Bergretterinnen, darunter zehn Anwärter und Anwärterinnen, an den Feiertagen und Wochenenden Dienst im Hochriesgebiet. 102 Einsätze wurden von der Mannschaft im letzten Jahr bewältigt. Neben dem Dienst und den Einsätzen wurden auch letztes Jahr wieder viele Projekte in Angriff genommen. Eine neue Holzhütte und die neue Wasserversorgung entstanden an der Grozach-Diensthütte. Bei zahlreichen Ausbildungsterminen wurde die Versorgung von verletzen Personen im Gebirge geübt. Auch die Jugendgruppe mit ihren rund 30 Mitgliedern war sehr aktiv und fleißig in den Bergen unterwegs. 

Ein besonderer Dank gilt allen Spender und Förderer der Bergwacht Rosenheim–Samerberg, welche uns bei der Realisierung unserer Projekte unterstützen. Nur durch Ihre Unterstützung können wir die Vielzahl an Patienten optimal versorgen und ins Tal bringen.

Pressemeldung Bergwacht Rosenheim-Samerberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser