Auszeichnung des Vorstandsvorsitzenden

Sparkassen-Medaille für Alfons Maierthaler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Alfons Maierthaler wurde vom Bayerischen Sparkassenpräsidenten Theo Zellner (2. Von links) mit der Sparkassenmedaille in Gold ausgezeichnet. Landrat Josef Neiderhell und Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierten als Vorsitzende des Sparkassen-Verwaltungsrates.

Landkreis - Für seine Verdienste wurde der Vorstandsvorsitzende mit der Sparkassenmedaille in Gold ausgezeichnet. Überreicht wurde sie ihm von Theo Zellner:

Im Rahmen einer kleinen Feier zu seinem 60. Geburtstag überreichte ihm der Präsident des Bayerischen Sparkassenverbands, Theo Zellner, diese besondere Auszeichnung. Die Gratulanten, darunter Landrat Josef Neiderhell und Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, die weiteren Mitglieder des Sparkassen-Verwaltungsrates, der Vorstand des Sparkassen-Bezirksverbandes Oberbayern und leitende Führungskräfte der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, freuten sich mit Maierthaler über die Ehrung.

Zellner bezeichnete Maierthaler als „ausgewiesenen Experten der Sparkassen-Finanzgruppe“, in der er seit über 40 Jahren erfolgreich aktiv ist, davon 28 Jahre in Vorstandstätigkeit. Die Stationen seines Werdegangs führten ihn von der Kreis- und Stadtsparkasse Dorfen über das Studium zum diplomierten Sparkassen-Betriebswirt mit Stipendium für einen dreimonatigen Aufenthalt in London zum Sparkassenverband Bayern, wo er in der Wirtschaftsprüfung und zuletzt als Prüfungsleiter tätig war. 1986, im Alter von 32 Jahren, wurde er zum kommissarischen Vorstandsmitglied der Sparkasse Neumarkt bestellt, um noch im selben Jahr Vorstandsmitglied und 1992 Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Augsburg zu werden.

Seit 2005 ist Alfons Maierthaler Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, wo er „mit Sachverstand und Fingerspitzengefühl“, so Zellner, die Fusion leitete. Als eine der großen Sparkassen Bayerns könne sich die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sehen lassen – betriebswirtschaftlich sowie im Hinblick auf die Marktstellung, Kompetenz und Eigenkapitalausstattung, lobte der Präsident. So konnte die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling seit 2005 ihre Bilanzsumme von 3,24 Milliarden Euro auf 4,3 Milliarden Euro steigern. „Menschen wie Sie tragen dafür Sorge, dass die Marke Sparkasse weiterhin einen guten Ruf genießt und sich nach innen und außen weiterentwickeln kann“, sagte Zellner. Er dankte Maierthaler für sein Engagement für die bayerische Sparkassen-Finanzgruppe mit der Sparkassenmedaille in Gold.

Auch die Geburtstagsgratulanten fanden anerkennende Worte für das Wirken Maierthalers. Maierthaler sei ein Vordenker, der das Haus dynamisch auf die Zukunft vorbereite, so Landrat Josef Neiderhell, der davon „schwärmte“, Verwaltungsratsvorsitzender „einer so tollen Sparkasse“ zu sein. Der Vorstandsvorsitzende bringe stets gute Ideen hervor und habe seine Sparkasse gemeinsam mit seinen Mitarbeitern beispielhaft auf die künftigen Anforderungen vorbereitet. Dieter Seehofer, Obmann des Sparkassen-Bezirksverbands Oberbayern und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ingolstadt, fand treffende Worte zur Persönlichkeit Maierthalers: „Er ist ein respektierter Profi, der engagiert ist und viel Energie einbringt. Er ist eine Persönlichkeit mit Ecken und Kanten im allerbesten Sinne und stellt hohe Anforderungen an sich selbst und andere. Aber vor allem ist er authentisch und bereichert die Gesellschaft und die Sparkassenorganisation als charakterfeste Persönlichkeit.“ Mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ wünschte er Maierthaler Kraft und Gesundheit für sein weiteres Wirken als Vorstandsvorsitzender wie auch privat.

Alfons Maierthaler zeigte sich „überwältigt und fast ein bisschen verlegen“ von der Ehre, die ihm überraschend zuteil wurde. Die Auszeichnung sei die Leistung und das Wirken, die Zusammenarbeit, die gemeinsame Arbeit, aber auch das Wohlvollen Vieler über Jahre und Jahrzehnte. So dankte Maierthaler dem Verwaltungsrat, früheren wie jetzigen Vorständen, Führungskräften und Mitarbeitern für das „Gemeinschaftswerk Sparkasse“. Ein besonderer Dank galt seiner Ehefrau Betty und seinen beiden Kindern für den großen familiären Rückhalt.

Dem Sparkassenverband Bayern dankte Maierthaler für das entgegengebrachte Vertrauen: „Ich verspreche Ihnen, dass mein Engagement und meine Kraft auch künftig unserer schönen Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, dem Wohl der ganzen Region und der Sparkassen-Finanzgruppe gewidmet sein werden.“ Den Geist und die Idee „Sparkasse“ weiter zu tragen und weiterzuentwickeln, werde ihm auch für die künftigen Jahre sehr wichtig sein. „Die Auszeichnung ist der beste Ansporn dafür.“

Pressemeldung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser