Es raubt vielen den Schlaf 

Woher das mysteriöse nächtliche Klopfen wirklich kommt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bahn tauscht Schienen im S-Bahn-Tunnel aus

Landkreis - Anlieger der Bahnstrecke Rosenheim – Salzburg werden sich noch länger auf nächtliche Klopfgeräusche einstellen müssen.

Wie Bahnsprecher Bernd Honerkamp gegenüber Radio Charivari mitteilte, werden die Oberleitungsmasten zwischen der Bahnstrecke Landl (Gemeinde Stephanskirchen) und Bad Endorf ausgetauscht. Diese Arbeiten können nur in der Nacht erfolgen. 

Man habe dort eine zweigleisige Strecke, auf der tagsüber der Bahnbetrieb voll laufe. Für die Arbeiten müsse jedoch jeweils ein Gleis gesperrt werden, um die Fundamente für die Masten zu setzen. Deshalb könne man nur nachts arbeiten. 

Das Klopfen entsteht, weil Löcher in den Boden gerammt werden. Die Bauarbeiten wandern jetzt stetig von Landl bis nach Bad Endorf. Erst gegen Ende Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Doch keine Schallschutzwände

Was die Polizei zunächst als Schallschutzwände-Baustelle an der Bahnstrecke bei Happing ausgemacht hatte, stellt sich damit anders dar. Die Polizei hatte nach ihren Recherchen die Bahnstrecke bei Happing als Ursache ausgemacht, dort ist eine Baustelle angemeldet.

Wie Bahnsprecher Honerkamp Radio Charivari sagte, werden die Schallschutzwände bei Happing jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt angebracht. 

Also kommen wohl noch mehr laute Nächte auf uns zu... 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser