Wochenendtipps

Was ist los am Wochenende?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Noch nichts vor am Wochenende? Von Herbstmärkten bis zur Oper - Langweile wird hier ganz bestimmt nicht aufkommen! Das sind unsere Tipps:

Veranstaltungstipps für Samstag, den 25. Oktober

Großer Herbstmarkt bei Weko

  • Beginn 10 Uhr

  • Ende 18 Uhr

  • Am Gittersbach 1, 83026 Rosenheim

  • Tel.: 08152 998710

Ein Festival der Kunst und des Kunsthandwerks unter den wärmenden Sonnenstrahlen der goldenen Herbstsonne: Zum 2. Mal veranstaltet G.E.J.A. event auf dem Vorplatz des Rosenheimer Möbelhauses WEKO einen Kunsthandwerkermarkt mit etwa 40 Ausstellern aus Nah und Fern. An zwei Tagen präsentieren Maler und Bildhauer sowie Werkstätten aus den Bereichen Glas, Textil- und Wohndesign, Mode, Leder, Ayurveda, Feinkost, Holz und Schmuck ihre einzigartigen Unikate.

Interessierte Besucher können sich einen Einblick in die verschiedenen Arbeitstechniken der Künstler verschaffen. Schlendern, Einkaufen und Genießen für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei. Info: www.geja-event.de, Telefon: 08152 998710

Für Wortakrobaten und Schreibkünstler

  • Beginn 14 Uhr
  • Ende 17 Uhr
  • Stadtbibliothek Rosenheim
  • Am Salzstadel 15 83022 Rosenheim

  • Tel.: 08031 - 3651443

  • E-Mail: stadtbibliothek@rosenheim.de

Unter Vermittlung von kreativen und handwerklichen Grundlagen werden von Autor und Volkshochschullehrer Arwed Vogel alle Fragen zum Verfassen eigener Texte - zu Ideenfindung, Figurengestaltung, Spannungserzeugung - beantwortet und anhand praktischer Schreibübungen erprobt. Die Teilnahme ist ab 14 Jahren und kostenlos!

Anmeldungen bitte bis 17.Okt per E-Mail an Petra Lausecker (petra.lausecker@rosenheim.de).

Effi

  • Tam-Ost
  • Beginn 20 Uhr
  • Ende 22 Uhr
  • Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

  • Tel.: 08031-234180

Schauspiel von Jutta Schmidt nach dem Roman "Effi Briest" von Theodor Fontane.

Die temperamentvolle Effi ist noch sehr jung, als sie von ihren Eltern in die Ehe mit Baron von Innstetten gedrängt wird. Er ist mehr als doppelt so alt wie Effi, ist ein ehemaliger Verehrer ihrer Mutter - und dennoch macht ihr die Mutter den Bewerber schmackhaft.

Das naive junge Ding hat keine Vorstellung davon, was durch diese Heirat auf es zukommt, lässt sich aber von der gesellschaftlichen Stellung verlocken, die durch diese gute Partie zu erwarten ist. Nach der Hochzeitsreise zieht Effi mit ihrem Ehegemahl, dem karrierebewussten Landrat, an die hinterpommersche Küste. Doch in seinem Haus in Kessin gestaltet sich das Leben nicht nur recht langweilig, auch ein angeblicher Spuk in der weitläufigen Villa macht ihr zu schaffen. Trotz der Geburt ihrer Tochter bleiben die Tage ereignislos für die lebenshungrige junge Frau. So hat der attraktive Major von Crampas leichtes Spiel, sie zu verführen. Sie beginnt eine kurze, heftige Affäre mit ihm. Aber als ihr Ehemann nach Berlin versetzt wird, ist Effi glücklich über die Chance, sich aus ihrem bisherigen Leben und dem verbotenen Verhältnis befreien zu können. Sechs Jahre später entdeckt Innstetten die Liebebriefe von Crampas an seine Frau Effi. Er fordert ihn zum Duell. Crampas verliert sein Leben, Innstetten verstößt Effi gegen sein eigenes Gefühl, Effi lebt - auch ohne den Schutz ihrer Eltern - bis zu ihrem Tod allein.

Stolz und Konvention haben über Güte und Vergebung gesiegt. Jutta Schmidt hat diese Lebensgeschichte als Bühnenfassung aus dem Roman "Effi Briest" mit großem Respekt vor der Sprache des Autors Theodor Fontane herausgelöst und bringt seine Dialoge mit ihren Schauspielern zum Klingen.

Im Ensemble TAM-OST spielen Steffi Flader und Jutta Schmidt, Christian Domnick, Günter Hendrich und Tobias Huber. Regie führt Jutta Schmidt. Reservierungen unter 08031-234180 oder www.tam-ost.de

30. Rosenheimer Kleinkunsttage

  • Beginn 20 Uhr
  • Bühne im Lokschuppen
  • Rathausstr. 24, 83022 Rosenheim

Fr.10.10. (20:00) Querbeet Kabarett/Musik Bühne im Lokschuppen

Sa.11.10. (20:00) Lisa Fitz Kabarett Bühne im Lokschuppen

So.12.10. (20:00) Donnerbalkan Musik Bühne im Lokschuppen

Mi.15.10. (20:00) Chain Gang Accapella Musik Bühne im Lokschuppen

Do.16.10. (20:00) Stephan Zinner Musik-Kabarett Bühne im Lokschuppen

Fr.17.10. (20:00) Werner Meier & Combo Musik-Kabarett Bühne im Lokschuppen

Sa.18.10. (20:00) Wolfgang Krebs Kabarett Bühne im Lokschuppen

So.19.10. (20:00) A. Senkrecht + B. Pusch Comedy Bühne im Lokschuppen

Mi.22.10. (20:00) Ohne Rolf erlesenes Kabarett Bühne im Lokschuppen

Do.23.10. (20:00) Fünferl Musik Bühne im Lokschuppen

Fr.24.10. (20:00) Gogol & Mäx Music-Clowns-Acrobatic Bühne im Lokschuppen

Sa.25.10. (20:00) Stephan Kröll Kabarett Bühne im Lokschuppen

So.26.10. (20:00) Theater Insel Theater Theater Insel

Gspenstermacher

  • Künstlerhof Theatersaal 1. OG
  • Beginn 20 Uhr
  • Ende 22.30 Uhr
  • Ludwigsplatz 15, 83022 Rosenheim

  • Eintritt 11 Euro

Ein lustig-makaberer Schwank in drei Akten von Ralph Wallner

Handlung: Schippe und Schaufe (Peter Kirmair, Hannes Ginthör) sind zwei skurrile, aber lustige Totengräber im tristen Moortaler Moos, die gerade so ihr Auskommen haben. Abgesehen vom sympathischen Knecht Leo (Nico Foltin) werden sie von jedermann eher gemieden. Ebenso von der Dorfverrückten Philomena (Monika Fath) oder der resoluten Moorwirtin Rosa (Marion Winkler), in deren heruntergekommener Dorfschenke sich alles abspielt. Eines Tages müssen die beiden Graberer erfahren, dass zukünftig ihr Gehalt gestrichen, dafür aber eine geringe Prämie pro Begräbnis bezahlt wird. Mehr Graben, mehr Geld? Eine Flasche Gift lässt da schnell finstere Gedanken aufkommen. Ein ausgesprochener Fluch tut sein Weiteres und fidele Gespenster geistern durchs Dorf. Die Moorwirtin muss unterdessen ihren langjährigen Zwist mit der wohlhabenden Veichtlingerin (Doris Reuter) austragen. Denn beide interessieren sich für den Schuaster-Jackl (Helmut Dengl), der sich für keine begeistern kann. Leo dagegen lernt seine Liebe (Christina Rausch) kennen.

Regie: Richard Martl, Bühnenbild: Franz Grießl; Kartenvorverkauf ab Dienstag, 14. Oktober, Städtisches Museum Rosenheim am Mittertor, Tel. 08031/365 87 51; Eintritt: 11 € und 12 €, zzgl. Vvk.

Veranstaltungstipps für Sonntag, den 26. Oktober

Verkaufsoffener Mantelsonntag

  • Stadt Rosenheim
  • Max-Josefs-Platz und KuKo, 83022 Rosenheim

  • Tel.: 08031/361107

  • E-Mail: wifoeg@rosenheim.de

Die Entführung aus dem Serail, Oper

  • Kultur + Kongress Zentrum Rosenheim
  • Beginn 19 Uhr
  • Ende 21.30 Uhr
  • Kufsteiner Straße 4, 83022 Rosenheim

  • Tel.: 08031/365-9-365

  • E-Mail: info@vkr-kuko.de

Große, märchenhafte Neuinszenierung nach der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart mit Solisten, Chor und großem Live-Orchester.

Rosenheimer Bauernherbst

  • 83022 Rosenheim

Der Rosenheimer Bauernherbst  lockt mit tollen Veranstaltungen rund um Brauchtum, Tradition und regionale Erzeugnisse. Freuen Sie sich in dieser goldenen Jahreszeit auf tolle Bauernherbstmärkte in der Region Rosenheim, leckere Schmankerl - ob direkt auf den Märkten oder bei einem der Bauernherbstwirte - stimmungsvolle Feste und natürlich traditionelle Veranstaltungen, wie die Leonhardiritte! Die Veranstaltungen finden in der Region Rosenheim statt. Alle Informationen rund um den Rosenheimer Bauernherbst  finden Sie unter www.bauernherbst.de

Tatort

  • Asta Kneipe
  • Beginn 20 Uhr
  • Ende 22 Uhr
  • Hubertusstr. 1, 83022 Rosenheim

Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © RCE-Event.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser