Zensus-Interviewer klingeln wieder an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Einen weiteren Besuch von den Zensus-Interviewern werden im Landkreis rund 2.900 Bürger bekommen. Der Grund: Unstimmigkeiten müssen bereinigt werden.

Nach Auskunft der Zensus Erhebungsstelle des Landratsamtes Rosenheim werden die Beauftragten etwa 100 Interviewer rund 2.900 Adressen anlaufen. Ihre Aufgabe ist es, Unstimmigkeiten zu klären.

Diese nicht übereinstimmenden Daten wurden beim Abgleich der Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus sowie den Informationen aus dem Einwohnermelderegister zum Stand 9. Mai 2011 festgestellt. Ein Beispiel: Sind bei einer vierköpfigen Familie, die in einem Einfamilienhaus wohnt, die erwachsenen Kinder für die Ausbildung in die nächste größere Stadt gezogen, aber noch unter der Adresse der Eltern gemeldet, können Unstimmigkeiten im Vergleich zu den vorhandenen Melderegisterdaten entstehen. Sofern die Eltern im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung korrekt angegeben hatten, dass nur noch sie und nicht mehr ihre beiden Kinder an der Anschrift leben, liegen zwei unterschiedliche Angaben zur Zahl der Personen in der Wohnung vor. Diese Unstimmigkeiten müssen aufgeklärt und bereinigt werden.

Bis Ostern wollen die Interviewer, die sich selbstverständlich mit einem Ausweis legitimieren können, mit allen betroffenen Bürgerinnen und Bürger gesprochen haben. Der Erhebungsbogen enthält Fragen zum Namen, zum Geschlecht, zum Alter, zur Staatsangehörigkeit, zum Familienstand, zur Zahl der in der Wohnung wohnhaften Personen und zum Wohnstatus. In ganz Bayern werden in etwa 100.000 Haushalten Befragungen durchgeführt. Diese weitere Zensus-Befragung, die im Zensusgesetz geregelt ist, ist notwendig um die genaue Zahl der Einwohner Deutschlands festzustellen.

Für Fragen zur bevorstehenden Zensus-Teilbefragung können sich die Bürgerinnen und Bürger an das Zensusteam des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung unter der Telefonnummer 0911 98 208 120 wenden. Das Zensusteam ist immer montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr erreichbar.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser