Start der Arbeitsgruppen für Inklusion

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Heute begann der Auftakt der Rosenheimer Arbeitsgruppen zum Thema Inklusion. Nach dem Abschluss der Anmeldungen hofft man auf größere Beteiligung der Bürger.

Heute starten die Arbeitsgruppen von Stadt- und Landkreis Rosenheim zum Thema Inklusion. Den Auftakt machen die Arbeitsgruppen der Stadt zu den Themen Schule und Wohnen im Hans Schuster Haus. Bei den Arbeitsgruppen wird auf die Mitarbeit von möglichst vielen Bürgern gesetzt.

Die Anmeldungen für die Arbeitsgruppen der Stadt sind bereits abgeschlossen, rund 90 Bürger haben ihr Kommen zugesagt. Für die Arbeitsgruppen des Landkreises ist Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor dem Treffen der Arbeitsgruppe, bislang haben sich für diese Gruppen 24 Bürger angemeldet.

Man hoffe, dass sich weitere Bürgerinnen und Bürger an der Debatte beteiligen, sagte der für die Sozialplanung zuständige Jürgen Laupheimer. Man wolle ein breitgefächertes Meinungsbild schaffen, bestehend aus Fachleuten, Betroffenen und Bürgern. Es wird im kommenden halben Jahr drei bis vier Treffen geben, hier soll es darum gehen, wo Stadt- und Landkreis stehen, wo sie hin wollen und abschließend sollen konkrete Maßnahmen überlegt werden.

Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser