Wasserwacht warnt vor dünnem Eis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Wer sich trotz Warnung auf zugefrorene Seen begibt, bringt nicht nur sich, sondern auch die Rettungskräfte in Gefahr, so die Wasserwacht.

Gregor Ruthmann, der stellvertretende Bereitschaftsleiter der Wasserwacht Rosenheim:

O-Ton

Darauf weist Gregor Ruthmann, der stellvertretende Bereitschaftsleiter der Wasserwacht Rosenheim ausdrücklich hin. Die Rettungskräfte der Wasserwacht seien zwar gut ausgebildet, allerdings könne die Tragfähigkeit des Eises nur schwer eingeschätzt werden.

Erst gestern ist am Höglinger Weiher eine Frau ins Eis eingebrochen, die ihren ebenfalls eingebrochenen Hund retten wollte.

Wie berichtet, sind die Eisschichten auf den Seen in der Region derzeit alles andere als sicher. Die Wasserwacht Rosenheim warnt deshalb davor die Eisflächen zu betreten.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser