"Winterzauber im Chiemsee-Alpenland"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Auch im Jahr 2013 gibt es wieder 15 exklusive "Winterzauber"-Erlebnisse im Angebot. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Erstmals stehen ein Abendessen mit Zauberei, das Naturerlebnis "Winter-Canyoning" sowie die Stadtführung "Schinderwoch & Schlenkerweil" auf dem Programm. Bei der "Kulinarischen Hüttenzauberei" unterhalten Zauberer die Teilnehmer zwischen den Gängen eines hochwertigen Abendmenüs. Sie zeigen spektakuläre Tricks und Täuschungen. Das magische Dinner dauert insgesamt rund drei Stunden. Beim Naturerlebnis "Winter-Canyoning" ist ein Adrenalinkick gewiss. Die Teilnehmer bewegen sich auf Seilstegen und mithilfe eines "Flying Fox" durch eine vereiste Bergschlucht. Die Bräuche rund um das Lichtmess-Fest sind Thema der Wasserburger Stadtführung "Schinderwoch & Schlenkerweil".

Mit dem Lichtmess-Tag am 2. Februar begann und endete früher das Bauernjahr. Es war üblich, den Dienstboten neue Schuhe zu schenken - entweder als Dank für die getane Arbeit oder für die Suche nach einer neuen Dienststelle. Die Führung ermöglicht den Teilnehmern auch einen Blick auf die traditionelle Herstellung von religiösen Wachsstöcken und den Besuch in einer Backstube.

Auch bewährte "Winterzauber"-Klassiker können wieder gebucht werden: Bei "Fackelschein und Hüttenzauber" gibt es eine geführte Nachtwanderung auf die Maisalm im Kampenwandgebiet. Unter dem Titel "Chocolat Café" darf in der Confiserie Dengel in Rott genascht werden. "Tatort Moor" zeigt die nächstlichen Reize der Sterntaler Filze bei Bad Feilnbach. An dem Sprichwörter-Rundgang in Wasserburg darf auch teilnehmen, wer "Keine Ahnung von Tuten und Blasen" hat. Ein "süßes Geheimnis in stiller Schönheit" lüftet sich beim Rundgang über die winterliche Fraueninsel. "Rosenheimer Kaffeegeschichten " präsentieren Kaffee-Kultur vom Feinsten.

Bei der "Stunde der Romantiker" wird über die Chiemgauer Seeplatte gewandert. Ein beliebtes Erlebnis ist immer wieder "Seppenbauers Schlittenfahrt" in Bernau. In Rosenheim geht es auch mit der Kutsche zu Bayerns größtem Zwiebelturm unter dem Titel "Zwiebeldächer und Harfenklänge". "Fünf vor Zwölf" steht es für ein majestätisches Industriedenkmal in Kolbermoor. Vogelraritäten am winterlichen Chiemsee können bei der Führung "Singschwan und Sterntaucher" beobachtet werden. Und "See-Insel-Königs-Gschichten" gibt es bei der Seeführung am Chiemseeufer in Prien. Bereits zum vierten Mal beleben die Angebote die "staade" Zeit zwischen Weihnachten und Fasching. Das winterliche Erlebnisprogramm findet freitags bis sonntags in der Zeit zwischen 18. Januar und 12. Februar 2013 statt.

Das Programm wiederholt sich dabei jeweils an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden. Das aktuelle Programmheft ist im Chiemsee-Alpenland-Infocenter in Felden sowie ab sofort in allen Rathäusern und Verkehrsämtern der Stadt und des Landkreises Rosenheim kostenlos erhältlich. Wer ein "Winterzauber"-Erlebnis zu Weihnachten verschenken will, kann bis einschließlich 24. Dezember Wertgutscheine im Chiemsee-Alpenland-Infocenter, Telefon 08051/96555-0, erwerben. Alle Veranstaltungen sind, neben der Möglichkeit der telefonischen Bestellung, auch auf der Homepage www.chiemsee-alpenland.de unter dem Stichwort "Winterzauber" online buchbar.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser