Zahl der Blutspender geht zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - In Stadt und Landkreis Rosenheim gibt es immer weniger Blutspender. Im Herbst musste man registrierte Spender sogar anrufen:

In Stadt und Landkreis Rosenheim wird immer weniger Blut gespendet. Wie Lutz Richter vom Spendenservice des Blutspendedienstes in München sagte, sei dies auch ein Problem des Demographischen Wandels. Im Herbst sei die Situation zwischenzeitlich sehr dramatisch gewesen, dass man Spender direkt angerufen und um eine Spende gebeten habe, sagte Richter.

Hören Sie hier eine Einschätzung von Lutz Richter.

O-Ton

Vor allem in Aschau und Breitbrunn würden sich kaum noch Spender finden. Am meisten Blutspender kommen unter anderem aus Bad Endorf, Prien, Rosenheim-Aising.

In Stadt- und Landkreis Rosenheim gibt es 22 Standorte, an denen es regelmäßig Blutspendeaktionen gibt. Mit diesem Blut werden Krankenhäuser in Oberbayern beliefert.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser