„Das Ergebnis blieb hinter den Erwartungen“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit Laptop und Live-Stream: Rosenheimer PIRATEN analysieren am Wahlabend die Ergebnisse der bayerischen Landtagswahl 2013.

Rosenheim Stadt - Die Piratenpartei hat bei den Landtagswahlen bayernweit 2,0 Prozent erreicht. Bei der Bezirkstagswahl erhielt sie 2,5 Prozent und stellt künftig zwei Bezirksrätinnen.

„Das Landtagswahlergebnis bleibt hinter unseren Erwartungen zurück“, erklären die Landtagskandidaten Bernhard Häusler und Andreas Stürzl. Gleichwohl sei es für sie Ansporn, noch besser über das Programm der Piratenpartei zu informieren.

Obschon die PIRATEN den Einzug ins Maximilianeum beim ersten Anlauf verpassten, stellen sie in Oberbayern mit Martina Wenta aus Traunstein und Dr. Gabriela Berg aus München zwei Bezirksrätinnen. Dazu beigetragen haben auch die Rosenheimer Bezirkstagskandidaten Dr. Olaf Konstantin Krueger und Thomas G. Weigert.

Bei der Landtagswahl erhielt die Piratenpartei in Rosenheim Stadt 3,0 Prozent der Erststimmen und 2,1 Prozent der Zweitstimmen. Im Stimmkreis Rosenheim-West bekamen die PIRATEN 1,8 Prozent der Gesamtstimmen, im Stimmkreis Rosenheim-Ost 2,0 Prozent. Im Landkreis Rosenheim gewann die Piratenpartei überdurchschnittlich viele Erst- und Zweitstimmen am Chiemsee (4,1 Prozent zu 4,1 Prozent), in Stephanskirchen (3,6/2,0), Kolbermoor (3,2/2,5), Wasserburg am Inn (2,5/2,3), Großkarolinenfeld (2,3/2) und Oberaudorf (2,3/1,9).

Die Wahlergebnisse werden am heutigen Mittwoch ab 20 Uhr beim offenen Stammtisch der Piratenpartei Rosenheim diskutiert. Die PIRATEN informieren zudem über die bevorstehende Bundestagswahl, für die Professor Hartmut Ernst von der FH Rosenheim als Bundestagskandidat antritt, und ihre Hauptanliegen wie Transparenz, Bildung, Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerung der Demokratie. Das Treffen ist im Rosenheimer Restaurant Italy Confidential in der Wittelsbacherstraße. Gäste sind willkommen.

Pressemitteilung Piraten Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser