Förderung von Wasser- und Abwasserprojekten

Rosenheim/München - Annemarie Biechl und Klaus Stöttner haben sich für die Förderung für Trinkwasser- und Abwasseranlagen eingesetzt. 15 Gemeinden werden mit 2,5 Millionen Euro gefördert.

Für die Durchführung von Maßnahmen im Rahmen des bayerischen Förderprogramms für Trinkwasser- und Abwasseranlagen erhalten 15 Gemeinden im Landkreis Rosenheim heuer rund 2,5 Mio. Euro. „Ich freue mich, dass damit diese Gemeinden ihre geplanten Wasser- bzw. Abwasserprojekte finanzieren können“, sagte die CSU Landtagsabgeordnete Annemarie Biechl, die sich zusammen mit ihrem Kollegen Klaus Stöttner für die Förderung eingesetzt hatte.

Annemarie Biechl hob hervor, dass der Freistaat in diesem Jahr den Kommunen in Bayern über 57 Mio. Euro für Investitionen in die Wasser- und Abwasserentsorgung zur Verfügung stelle. Der Schwerpunkt liege bei Gemeinden im ländlichen Raum. Außerdem, so die Abgeordnete weiter, sind im Nachtragshaushalt 2012 zusätzliche 18 Mio. Euro zur Förderung von Kleinkläranlagen zur Verfügung gestellt worden. Davon fließen rund 550.000 Euro in den Landkreis Rosenheim, die Auszahlung erfolgt voraussichtlich Anfang Mai 2012. „Damit können alle in 2010 und 2011 gestellten Förderanträge ausbezahlt werden, das Problem der Wartezeiten ist dann erledigt“ sagte Annemarie.

Mit den 15 Mio. Euro an Haushaltsmitteln aus dem Stammhaushalt für das Jahr 2012 stehen damit 33 Mio. Euro an Haushaltsmitteln für die Förderung der Nachrüstung von Kleinkläranlagen zur Verfügung.

Zuwendungen für kommunale Abwasseranlagen

Babensham

192.410,09

Bruckmühl

75.761,94

Bruckmühl

179.151,29

Edling

104.990,24

Bad Feilnbach

145.775,00

Bad Feilnbach

92.182,27

Frasdorf

63.898,93

Griesstätt

302.157,39

Schechen

274.910,91

Kiefersfelden

239.324,71

Rott a. Inn

24.299,19

Samerberg

175.087,69

Samerberg

245.048,25

Söchtenau

97.619,87

Summe

2.212.617,77

Pressemitteilung Bürgerbüro Annemarie Biechl

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser