Die "Dipfescheißer" im Landratsamt

Rott - Massiv verärgert ist Rotts Bürgermeister Marinus Schaber über die Bauabteilung im Landratsamt. Aktueller Anlass war die Ortsabrundung Meiling-West.

Vor über einem Jahr beantragte ein Bauwerber in Meiling-West Baurecht für drei Parzellen, ursprünglich ohne Zeitdruck. Die Gemeindeverwaltung entwarf eine Ortsabrundungssatzung, die auch der Gemeinderat für gut befand.

Wie die Wasserburger Zeitung am Donnerstag berichtet, habe das Landratsamt dem Bauwerber daraufhin mündlich grünes Licht gegeben, so Schaber - und ruderte dann zurück: Die Satzung sei, neben einem kleinen Zeichenfehler im Plan, zu detailliert, fast schon ein Bebauungsplan, und damit nichtig.

Bürgermeister Schaber

"Unmöglich", ärgerte sich Marinus Schaber über die "Dipfescheißer in Rosenheim." Laut Wasserburger Zeitung hätte Schaber die Sache am liebsten rechtlich klären lassen, das hätte aber eine Verzögerung bedeutet. Also biss der Gemeinderat zähneknirschend in den saueren Apfel und schwächte die Abrundungssatzung etwas ab.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Ständer

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser