Asylbewerber

Unterkunft "fast nicht menschenwürdig"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rott - Die Gemeinde Rott am Inn will sich dafür einsetzen, dass syrische Asylbewerber aus einer nicht zumutbaren Unterkunft ausziehen können.

Zwei Unterkünfte für syrische Asylbewerber gibt es derzeit in Rott am Inn. Mit einer davon, in der eine Familie lebt, ist man zufrieden. Bei der zweiten sieht der Gemeinderat aber dringenden Handlungsbedarf, berichtet die Wasserburger Zeitung. "Die Lage dort ist, so hart das klingt, fast nicht menschenwürdig und daher für die Asylbewerber aus unserer Sicht schlichtweg nicht akzeptabel", sagte Bürgermeister Marinus Schaber und erhielt Zustimmung von den Gemeinderäten.

Der Bürgermeister will nun einer Vertreterin des Landratsamtes vor Ort die Situation zeigen, damit das Mietverhältnis für die Unterkunft umgehend gekündigt wird. Man wolle dabei helfen, in der Gemeinde eine neue Unterbringung zu finden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeigungen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rott

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser