Buntes Kleid für Rotter Bäume

+
Die Meinungen zu den bunt eingestrickten Bäumen sind unterschiedlich
  • schließen

Rott - Es ist ein bunter Ort. Gerade jetzt trifft dies besonders zu. Denn einige Bäume im Dorf sind bunt eingestrickt. Zu Sylvester kommt sogar ein blau-weiß-gestricktes Stamm-Kleid dazu.

Masche für Masche wird Rott immer bunter.

Susanna Vierhelle und Shana Maier, zwei Mitglieder des Gartenbauvereins, sind die Initiatoren dieser Strick- und Häkel-Aktion.

Seit zwei Wochen bringen sie Farbe an die Bäume der Münchenerstraße und der Bahnhofstraße.

Die Allee voll bunt eingestrickter Baumstämme sorgt für Gesprächsstoff: „Wenn wir am Umnähen der gestrickten und gehäkelten Schals sind, kommen viele Leute auf uns zu und haben meist positive Meinung zu unserem Werkeln“, erzählt Susanna Vierhelle erfreut.

Sie häkelt aus verschiedensten Wollfarben das Gewand für die „genehmigten“ Bäume in Rott. Andere ihrer Mitstreiterinnen stricken lieber: „Mittlerweile sind wir zu Zwölft“, so Vierhelle weiter.

Dabei erklärte sie im Gespräch mit Wasserburg24, dass sogar einige Schüler aus Rott mithelfen: „Ein Baum trägt keinen Wollschal, sondern wurde mit langen Freundschaftsbändern, die uns einige Schüler gemacht haben, umwickelt“.

Geschenkte Wolle kam ins Spiel

Die Idee dazu kam von ihrer Freundin, die solche Bäume auf der Bundesgartenschau gesehen hatte.

Durch eine großzügige Wollspende durch die Rotter Strickstube war es den „Strickwütigen“ leicht, so viele Meter zu verarbeiten.

Zusätzlich wurden noch an die 30 Knäuel neonfarbene Wolle dazu gekauft, um an bunter Vielfalt zu gewinnen.

Es werden jeweils lange Schals gefertigt, die dann vor Ort um den Baum genäht werden.

Der Baum bleibt gesund

Damit der Baum nicht schwitzt, werden keine Naturfasern oder Baumwolle verwendet.

Außerdem wird großmaschig gestrickt, wodurch der Stamm auch weiterhin genügend Luft bekommen kann, heißt es von den Verantwortlichen. Nadelgröße Sechs macht eine breite Masche möglich.

Auch bei Regen kann der Baum gut abtrocknen. Es müssen keine Schäden befürchtet werden, sind sich die Handarbeits-Freundinnen sicher.

Zu Sylvester ein Highlight

An der Bahnhofstraße wird in den kommenden Tagen ein Baum recht traditionell eingekleidet.

Blau-weiß eingestrickt soll der bayerische Stamm umhüllt sein.

Zu Sylvester, so Susanna Vierhelle, könne er voraussichtlich bestaunt werden.

Mittlerweile zählen die Rotter 15 bunte Bäume ihr eigen.

Farbtupfen für Bäume in Rott

Bis nach Fasching, eventuell sogar bis in den Frühling hinein, soll die bunte Hülle die Stämme zieren.

So behält Rott selbst in der schmuddeligsten Matsch- und Regenzeit den gewissen Farbtupfen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rott

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser