Großfahndung bei Rott

Polizei-Hubschrauber suchte nachts nach drei Einbrechern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rott - In der Nacht zum Freitag, kurz nach 1 Uhr, wachte eine Anwohnerin in Arbing auf, da sie Geräusche ums Haus gehört hatte.

Lesen Sie auch: 

Einbruch aus der Nacht in Unterwöhrn entpuppt sich als Serie

Sie beobachtete drei Personen, zwei davon hatten schon Fahrräder von ihr in der Hand und ergriffen sofort die Flucht. Der Dritte flüchtete zu Fuß. Ein weiterer Nachbar versuchte die Diebe sofort zu verfolgen, ebenso wurde sofort eine Großfahndung eingeleitet. 

Trotz Absuche angrenzender Wälder, auch mit Hubschrauber und Wärmebildkamera, sowie starken Einsatzkräften konnten die drei Flüchtigen bis zum Freitagmorgen nicht gestellt werden. 

Lager der Landstreicher entdeckt

Es dürfte sich um drei Personen, vom Äußeren her „Landstreicher“, zwischen 20 und 30 Jahren handeln. Nach Einschätzung der Polizei müssen die Täter zwangsläufig wieder in Erscheinung treten,ihr „Lager“ wurde am Inndamm bei Lengdorf von einem Spaziergänger entdeckt und der Polizei gemeldet. 

Dort konnten diverse Gegenstände der Täter, sowie drei entwendete Fahrräder sichergestellt werden. Zwei konnten bereits zugeordnet werden. Ein weiterer Bürger hat sich gemeldet, er konnte nächtliche Videosequenzen aus der vorherigen Nacht liefern, als die drei Täter in Unterwöhrn auf „Streifzug“ waren.

Wenn sie passende Personen(-gruppen) feststellen, werden sie erneut gebeten, ohne Verzögerung die 110 zu wählen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rott

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser