Bei Rott am Inn

Autofahrer übersieht Motorradfahrer - Schwerverletzter nach Unfall auf B15

+

Rott am Inn - Schwere Verletzungen trug am vergangenen Sonntag ein 28-jähriger Motorradfahrer davon. Der Mann wurde bei einem Unfall von einem abbiegenden Auto übersehen und konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am Sonntagabend, den 15. September gegen 18.30 Uhr, befuhr ein Münchner Autofahrer die Staatstraße 2079 von Griesstätt her kommend in Richtung B15. An der Kreuzung bog er nach links auf die B15 in Richtung Rott am Inn ein. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 28-jährigen Motorradfahrer, der die B15 geradeaus in Richtung Wasserburg am Inn befuhr. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte an den vorderen Fahrzeugbereich des Münchners. Er kam dabei zu Sturz. 

Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Der Fahrer und die Beifahrerin im Auto blieben unverletzt. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf etwa 13.000 Euro beziffert.

Pressebericht der Polizeiinspektion Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Rott

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT