Fahrbahnerneuerung von 10. April bis 4. Mai

Bauarbeiten bei Lengdorf: B15 komplett gesperrt

Rott am Inn - Auf der Bundesstraße 15 südlich von Lengdorf wird im Zeitraum von 10. April bis 4. Mai die Fahrbahn erneuert. Dafür ist eine Vollsperrung notwendig, für eine Umleitung ist ebenfalls gesorgt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Staatliche Bauamt Rosenheim führt im Zeitraum vom 10. April bis 4. Mai die Erneuerung der Fahrbahn an der Bundesstraße 15 südlich von Lengdorf durch. Die Baustrecke erstreckt sich nach der Einmündung B 15 / RO 53 (Baumschule Weiß, ehem. B 15) bis zur Einmündung der Bundesstraße 15 / RO 41.

Zwischen den oben genannten Einmündungen wird die Fahrbahn auf einer Länge von circa zwei Kilometern herausgefräst und durch einen neuen, dreilagigen Asphaltaufbau ersetzt. 

Um die Arbeiten möglichst schnell, sicher und nachhaltig abwickeln zu können, ist eine Vollsperrung mit großräumiger Umleitung erforderlich.

Die Umleitungsstrecke verläuft für die Fahrtrichtung Landshut westlich des Inns über Ostermünchen (St 2080) und Rott am Inn (RO 45 und RO 41). Der Schwerverkehr wird, bedingt durch die Höhenbegrenzungen an der Eisenbahnüberführung in Rott am Inn, über die Kreisstraße RO 41 in Richtung Pfaffing zur B 304 weitergeleitet.

Die Verkehrsteilnehmer die auf der Bundesstraße 15 von Norden kommen, werden ab der Einmündung Bundesstraße 15 / St 2079 über die Brücke Griesstätt (St 2079) und weiter nach Rosenheim (St 2359) umgeleitet. An den wesentlichen Knotenpunkten werden zusätzlich zur Umleitungsbeschilderung auch LED-Tafeln aufgestellt. 

Der Schulbusverkehr kann die Baustelle passieren, wodurch für die Schülerinnen und Schüler außerhalb der Osterferienzeit keine wesentlichen Beeinträchtigungen entstehen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim hat sich mit der Verkehrsführung mit dem Landkreis Rosenheim, der Polizei sowie weiteren gemeindlichen Behörden abgestimmt, um die Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.

Der Auftragswert der Baumaßnahme beläuft sich auf rund eine Million Euro. Den Zuschlag für die Durchführung erhielt die Firma Grossmann aus Rosenheim im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Lino Mirgeler (Symbolbid)

Zurück zur Übersicht: Rott

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT