Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überrollbügel rettet Mann bei Rott am Inn wohl das Leben

Oldtimer-Traktor kippt nach Unfall auf B15 um – Fahrer (61) eingeklemmt und schwer verletzt

Am 29. November ereignete sich auf der B15 bei Rott am Inn ein schwerer Unfall.
+
Am 29. November ereignete sich auf der B15 bei Rott am Inn ein schwerer Unfall.

Rott am Inn - In den Abendstunden des Dienstag (29. November) ist es auf der B15 im Gemeindebereich Rott am Inn zu einem Unfall gekommen. Beteiligt waren zwei Autos sowie ein Oldtimer-Traktor.

Service:

Update, 22.25 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am späten Dienstagnachmittag kam es auf der B15 bei Rott am Inn zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 61-Jähriger aus Schechen die B15 mit seinem landwirtschaftlichen Zugfahrzeug, das wohl über mangelhafte Rückbeleuchtung verfügte, von Lengdorf in südliche Richtung.

Kurz vor der Gemeindegrenze zu Schechen fuhr ein in gleicher Richtung fahrender 51-Jähriger aus dem südlichen Landkreis mit seinem Mini auf das Heck des Traktors auf, woraufhin der Traktor von der Fahrbahn abkam. Der Mini wurde auf die Gegenfahrspur geschleudert und erfasste eine entgegenkommende 32-jährige Wasserburgerin mit ihrem Ford.

Fotos vom schweren Unfall auf der B15 bei Rott am Inn

Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf
Schwerer Unfall auf der B15 bei Rott am Inn am 29. November
Der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften mithilfe eines Krans befreit werden. © gbf

Die beiden Autofahrer wurden leicht verletzt, der Traktor-Fahrer wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels eines Krans befreit werden. Er wurde nach der Rettung schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter herangezogen.

An dem Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst die Feuerwehren Rott am Inn, Wasserburg am Inn, Griesstätt, Hochstätt und Marienberg beteiligt. Die B15 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Update, 19.39 Uhr - Oldtimer-Traktor kippt nach Unfall um

Inzwischen wurden weitere Details zu dem schweren Unfall auf der B15 zwischen Feldkirchen und Lengdorf bekannt. Wie die Polizeiinspektion (PI) Wasserburg auf Anfrage von wasserburg24.de erklärte, war der Fahrer des Traktors in Richtung Rosenheim unterwegs. Angaben der Beamten zufolge war das Fahrzeug offenbar am Heck unbeleuchtet, weshalb ein Mini auf den Oldtimer auffuhr und diesen in den angrenzenden Straßengraben schob.

Während der Mini anschließend in den Gegenverkehr schleuderte und dort frontal mit einem weiteren Auto kollidierte, kippte der restaurierte Deutz im Straßengraben um, der Fahrer des Traktors wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt. Erst die hinzugerufenen Rettungskräfte konnten den Mann mithilfe eines Krans befreien.

Polizeiangaben zufolge soll der Traktor-Fahrer bei dem Unfall „schwerst verletzt“ und mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Rosenheim verbracht worden sein. Die beiden Autofahrer hingegen sollen offenbar mit leichten Verletzungen davongekommen sein.

Derzeit befindet sich ein Gutachter vor Ort, weshalb die Vollsperre der B15 bei Rott am Inn weiter andauert. Einer ersten vorsichtigen Schätzung der zuständigen Beamten zufolge könnte die Bundesstraße eventuell gegen 20.15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit keine konkreten Informationen vor, dieser dürfte allerdings vermutlich beträchtlich ausfallen.

Update, 18.34 Uhr - Offenbar Traktor und Auto beteiligt

Nach ersten Informationen von vor Ort waren bei dem Unfall ein Traktor und ein Auto beteiligt. Die B15 ist weiterhin gesperrt, ein Streife der Polizei Wasserburg nimmt den Unfall auf.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Update, 18.25 Uhr - Feuerwehr regelt Verkehr

Laut Bayerninfo.de handelt es sich um einen schweren Unfall. Rettungsfahrzeuge sind im Einsatz, die Feuerwehr regelt den Verkehr. Wie das Verkehrsportal weiter berichtet, wird eine Umleitung über Feldkirchen empfohlen.

Der Traktor kippte nach dem Unfall eine Böschung hinab und blieb auf der Seite liegen.

Die B15 ist zwischen Feldkirchen und Lengdorf gesperrt.

Erstmeldung

Wie die Polizei Wasserburg auf Anfrage von wasserburg24.de bestätigte, sei es im Bereich der B15 an der Abzweigung zur Rosenheimer Straße zu einem Unfall gekommen. Eine Streife sei auf Anfahrt, so die Polizei weiter.

Die B15 ist im Moment in dem Bereich gesperrt. Weitere Informationen zu dem Unfall sind im Moment noch nicht bekannt. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet zu umfahren.

Auf der B15 bei Rott am Inn hatte sich bereits am Sonntag (20. November) ein Unfall ereignet. Dabei war ein 21 Jahre alter Mann verletzt worden. Immer wieder kommt es in diesem Bereich der Bundesstraße zu Unfällen.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare