Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntagabend in Rott am Inn

Kolbermoorer (21) kracht auf B15 in Auto von Wasserburger Familie – verletzt ins Krankenhaus

Unfall auf der B15 am 20. November
+
Unfall auf der B15 am 20. November

Rott am Inn – Am Sonntagabend (20. November) ist es auf der B15 bei Rott zu einem Unfall gekommen. Nun nennt die Polizei weitere Details.

Update, Montag (21. November), 10.36 Uhr - Polizei nennt weitere Details

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Sonntag (20. November) um 19.18 Uhr ereignete sich auf der B15 bei Rott am Inn ein Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Wasserburger befuhr mit seinen drei Kindern und seiner Frau die Staatsstraße 2079 von Rott aus kommend, in Richtung B15. An der Einmündung zu Bundesstraße wollte er nach links in Richtung Wasserburg abbiegen.

Hierbei übersah er einen von rechts kommenden 21-Jährigen aus Kolbermoor. Dieser war in Richtung Rosenheim unterwegs. Der 21-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Infolgedessen wurde der Fahrer aus Kolbermoor mittelschwer verletzt zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Die Mitfahrer des Wasserburgers erlitten teils leichte Verletzungen, welche keine weiteren Behandlungen der Rettungskräfte bedurften.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 18.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte bei der Absicherung der Unfallstelle und der Regelung des Verkehrs.

Pressebericht der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November

Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November
Unfall auf der B15 bei Rott am 20. November © gbf

Erstmeldung, Sonntag (20. November)

Nach ersten Informationen von vor Ort sollen auf Höhe der Abzweigung von der B15 auf die St2079 zwei Autos zusammengestoßen sein. In den Fahrzeugen seien insgesamt sechs Personen gesessen, drei Erwachsene und drei Kinder. Die Feuerwehr Rott leitete den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei.

Über Verletzte ist im Moment noch nichts bekannt.

fgr

Kommentare