Wohnhäuser statt Kindergarten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kein Standort für den Gemeindekindergarten, der Rotter Gemeinderat stimmte jetzt der Bebauungsplanänderung und dem Verkauf der Grundstücke in Rott Nord-Mitte zu.

Rott - Die freien Grundstücke an der Heinrich-Varcher-Straße werden verkauft. Die anfangs für den Kindergartenstandort gedachten zwei Grundstücke sollen nun verkauft werden, wie auch im Haushalt eingeplant ist.

Im Bebauungsplan sind größere Gebäude vorgesehen. Nun wünschen die Erwerber drei kleinere Grundstücke von zweimal 466 Quadratmeter und einmal 530 Quadratmeter mit kleineren Häusern. Damit verringern sich die Geschossflächen und die Abstandsfläche zum Nachbarn. Ansonsten bleiben die Festsetzungen unberührt.

Gemeinderat Franz Ametsbichler (CSU) wandte ein, dass kein Grundstück verkauft werden sollte, bis der endgültige Standort des Gemeindekindergartens feststehe. Zu Beginn der Gemeinderatssitzung hatte Bürgermeister Marinus Schaber erklärt, dass es am 10. Februar eine Gemeinderatssitzung gebe, die sich rein mit dem Kindergarten befasst. Er musste das auf diesen Termin verschieben, weil bis dahin das Verkehrsgutachten vom Landratsamt erwartet wird.

Schließlich stimmte der Gemeinderat mit neun zu sieben Stimmen dem Änderungsentwurf zu und beschloss ein vereinfachtes Verfahren zur Behörden- und Bürgerbeteiligung.

hri/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser