Rotter gründen Interessengemeinschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf dieser Grünfläche soll ein Discounter errichtet werden.

Rott - Anlässlich des im Oktober bevorstehenden Bürgerentscheides zum Thema Discounterstandort in Rott wurde die Interessengemeinschaft "Rotter Punkt" gegründet.

Bereits im Mai hatte der Gemeinderat beschlossen, dass die Bürger darüber abstimmen können, ob im Bereich südlich der Münchener Straße ein neuer Discounterstandort geschaffen werden soll oder ob alternativ der vorhandene Discounter ausreichende Einkaufsmöglichkeiten bietet und ein Neubau nicht erforderlich ist.

Die Interessengemeinschaft ist davon überzeugt, dass der aktuelle Standort erhalten bleiben soll und eine Auslagerung an den Randbezirk sich nachteilig für die Rotter Bevölkerung auswirken würde. Eine Reihe von Argumenten sprechen nach Meinung der "IG-Rotter Punkt" für den Erhalt des aktuellen Standortes: In der von der Gemeinde in Auftrag gegebenen GEO-Plan-Umfrage zur Ortsentwicklung haben sich die Rotter mit der aktuellen Einkaufssituation ausgesprochen zufrieden gezeigt.

Warum ändern, was sich bewährt hat. Bei Bedarf wäre gegebenenfalls zu prüfen, ob alle Möglichkeiten für eine angepasste Verkaufsfläche bereits ausgeschöpft sind. Einkaufen soll jedenfalls weiterhin im Ort und nicht vor dem Ort möglich sein. Rott habe im Gegensatz zu einigen Nachbargemeinden noch nicht den Fehler gemacht, das Ortsbild durch unansehnliche Bauten am Ortseingang unwiederbringlich zu zerstören. Die Verkehrssituation würde extrem konzentriert auf die Münchener Straße, hohes Verkehrsaufkommen kreuzt dann Schul-und Kindergartenweg. Die Verlagerung an den Ortsrand schädigt den Einzelhandel und die Familienbetriebe im Ortszentrum.

Diese und viele andere Gründe sprechen laut "IG Rotter Punkt" dafür, dass der Discounterstandort an aktueller Stelle erhalten bleiben soll. Die Interessengemeinschaft "Rotter Punkt" wird die Bürger bis zur Abstimmung über ihre Internetseite www.rotter-punkt.de mit detaillierten Informationen zum Thema auf dem Laufenden halten und auf bevorstehende Veranstaltungen hinweisen.

re/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser