Die Kosten trägt der Landkreis

Schonstett - Der neue Wertstoffhof in Schonstett wird komplett aus Mitteln des Landkreises Rosenheim finanziert. Obwohl es teurer wird als gedacht.

Die gesamten Planungs-, Erschließungs- und Baukosten für den neuen Wertstoffhof in Schonstett wird der Landkreis Rosenheim übernehmen. Das beschloss der Kreisausschuss in seiner heutigen Sitzung vom Dienstag, den 11. Juni.

Lesen Sie dazu auch:

Normalerweise sollten die Kosten für den Wertstoffhof in Schonstett 250.000 Euro nicht überschreiten. Dafür hatte sich der Kreisausschuss im Februar 2012 ausgesprochen. Allerdings war in diesem Fall eine aufwendige Entwässerung notwendig. Der Wertstoffhof liegt an einem Hang, deshalb müssen die Schächte in der Lage sein, mehr Oberflächenwasser aufzunehmen. Zudem wurde ein Regenrückhaltebecken gebaut und die Einleitung des Regenwassers in einen benachbarten Bach neu gestaltet. Die Gesamtkosten summierten sich dadurch auf 292.000 Euro.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser