Der 1. Mai kann kommen

+

Schonstett - Bartholomäus Weidinger aus Helperting hat ihn gestiftet, Schützen und Feuerwehr haben ihn nun gefällt, den neuen Maibaum für Schonstett.

Zu den zahlreichen "Baumfällern" gehörten auch Bürgermeister Josef Fink und Stellvertreter Simon Osterloher. Am 1. Mai sollen das 23 Meter lange "Stangerl" dann die jungen Burschen des Ortes mit viel Muskelschmalz in die Senkrechte bringen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser