Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schließung zum 22. April

Das Ende für den Edeka in Schonstett

Schonstett - Seit 26 Jahren gibt es den Edeka-Laden in Schonstett. Auf rund 400 Quadratmetern findet man Lebensmittel und diverse Kleinigkeiten zu einem günstigen Preis. Zum 22. April ist damit Schluss.

Der Edeka in Schonstett ist eine Anlaufstelle für Groß und Klein. Doch zum 22. April ist dies nun vorbei. Das kleine Nahversorger-Geschäft schließt zum Ende des Monats. 

Wie der Besitzer Stephan Helma gegenüber der Wasserburger Stimme mitteilte, sind die Schonstetter selbst Schuld am Ende des Ladens. „Heute braucht einfach jeder ein Vollsortiment auf 1.200 Quadratmetern Ladenfläche, bei dem man die Auswahl zwischen 15 Buttersorten hat. Die Nachfrage für Nahversorgung vor Ort ist einfach nicht mehr gegeben – schon lange nicht mehr“ so Helma. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare