Tödlicher Unfall auf der St2092 bei Eiselfing

Auto prallt gegen Baum - Fahrer verstirbt noch an Unfallstelle

+
Tödlicher Unfall bei Eiselfing am Donnerstag
  • schließen
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
    schließen

Eiselfing- Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmittag in der Gemeinde Eiselfing ereignet. Der Fahrer hat den Unfall nicht überlebt.

Update, 16.45 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 30. Mai ereignete sich gegen Mittag ein schwerer Verkehrsunfall im Gemeindebereich Eiselfing. Ein 55-jähriger aus dem Altlandkreis Wasserburg befuhr die Staatsstraße 2092 in Richtung Alteiselfing.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Fahrer wurde hierbei in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Mehrere Ersthelfer, welche kurze Zeit später an der Unfallstelle vorbeikamen,leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Der Verunfallte erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Staatsstraße war für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei bedankt sich bei allen Ersthelfern und Einsatzkräften.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Update, 14.20 Uhr - Fahrer verstorben

Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Wasserburg auf Anfrage der Redaktion mitteilte, geschah der Unfall im Gemeindegebiet Eiselfing. Die Polizistin teilte auch mit, dass der Fahrer den Unfall nicht überlebt hat.

Tödlicher Unfall bei Eiselfing am Donnerstag

Update, 13.40 Uhr - Person lebensbedrohlich verletzt

Laut ersten Informationen ist ein Autofahrer auf der St2092 mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und in der Folge gegen einen Baum geprallt. Dabei soll sich der Fahrer lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen haben.

Notarzt und Rettungssanitäter sowie ein Rettungshubschrauber sind im Einsatz. Die Straße ist laut den aktuellen Verkehrsmeldungen noch immer gesperrt.

Erstmeldung

Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagmittag (30. Mai) auf Staatsstraße 2092 von Wasserburg nach Mühldorf am Inn gekommen. Zwischen Frieberting und dem Abzweig nach Thalham ist die Strecke derzeit in beide Richtungen gesperrt. Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen hat sich dort ein schwerer Unfall ereignet. Rettungsfahrzeuge sind im Einsatz.

Nach ersten Informationen von vor Ort soll es mindestens eine schwer verletzte Person geben. Näheres zu weiteren verletzten Personen oder dem Unfallhergang sind bislang nicht bekannt.

Weitere Informationen folgen.

ksl

Zurück zur Übersicht: Schonstett

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT