Zweites Dorfgespräch in Schonstett 

"Sagt mal, wer seid Ihr denn eigentlich?"

+
"Wer sind wir eigentlich?" Um diese Frage dreht sich das zweite Dorfgespräch in Schonstett. 

Schonstett - Über den Tellerrand blicken und seine Mitbürger mit anderen Augen betrachten. Das ist der Hintergrund des Dorfgesprächs, das am Mittwochabend bereits zum zweiten Mal in der Gemeinde stattfindet. 

Es geht um das Miteinander im Dorf und darum, Potentiale der Gemeinde zu erkennen und zu fördern. Mit den Dorfgesprächen möchte die kleine Gemeinde hinterfragen, wie die Bürger ticken und was man verbessern kann. Unter dem Motto "Miteinander - Füreinander" fand am 8. November im Anschluss an die jährliche Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle Schonstett der Auftakt zu den Schonstetter Dorfgesprächen statt.

Alles rund um die Schonstetter Dorfgespräche

Bei den weiteren Terminen geht es um konkretere brisante Themen, unterschiedliche Perspektiven und die Entwicklung von Themenideen und gegebenenfalls auch Arbeitsgruppen, die die Gemeinde bei der Weiterentwicklung konstruktiv unterstützen wollen.

Am Mittwochabend des 22. Novembers dreht sich nun alles um das Thema "Meine Werte - Deine Werte - Sagt mal, wer seid Ihr denn eigentlich?". Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im im Speisesaal des Caritas-Heims in Schonstett. Als Moderatoren der Diskussion agieren wieder Florian Wenzel aus Halfing und Dr. Christian Boeser-Schnebel von der Universität Augsburg.

Das dritte und letzte Dorfgespräch für die Schonstetter findet am Mittwoch, 13. Dezember, von 19 bis 22 Uhr im Speisesaal des Caritas-Heims statt.

mb

Zurück zur Übersicht: Schonstett

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser