Traueranzeige

Mikkas (†9) Eltern bitten um Spenden für UNICEF

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kerzen und Blumen zeugen von dem schrecklichen Unfall.
  • schließen

Schonstett - Am Freitag erschien im OVB eine berührende Traueranzeige für den neunjährigen Mikka. Seine Eltern bitten mit dieser auch um Spenden "für Kinder in Not".

Mit tröstenden Gedanken aus Antoine de Saint-Exupérys Erzählung "Der kleine Prinz" veröffentlichte die Familie, des nach einem tragischen Verkehrsunfall am Montag verstorbenen Mikka, nun eine Traueranzeige.

In der Anzeige wird außerdem - "im Sinne der Eltern" - um eine Spende "für Kinder in Not" gebeten, nämlich an UNICEF Deutschland unter dem Kennwort Mikka  (Kontonummer 300 000, BLZ 37020500, Bank für Sozialwirtschaft Köln).

Tragischer Unfall am Montag

Wie berichtet, verstarb Mikka am Montag nach einem schweren Autounfall auf dem Schulweg. Er wurde an einer Bushaltestelle in Au im Gemeindegebiet Schonstett von einem VW Bus erfasst, als er die Staatsstraße 2092 überqueren wollte. Zwar wurde der Schüler noch mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik gebracht, doch die Ärzte waren machtlos - zu schwer waren seine Verletzungen.

Sein Tod löste in der ganzen Region große Bestürzung aus und führte zu einer Diskussion über die Sicherheit an den Schulbushaltestellen im Altlandkreis Wasserburg. 

Fotos von der Unfallstelle:

Unfall auf dem Schulweg

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Schonstett

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser