Ein Schwerverletzter am Bahnhof Soyen

21-Jähriger rast über Schotterplatz - und bremst zu spät

Soyen - Am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, ereignete sich am Parkplatz des Bahnhofs in Soyen ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer aus der Region befuhr mit seinem schwarzen Golf den „Schotterparkplatz“ am Bahnhof, um sich dort mit seinen etwa gleichaltrigen Freunden zu treffen. Hierbei fuhr der junge Verkehrsteilnehmer jedoch dermaßen „rasant“ über den Parkplatz, dass er sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen konnte. 

Er prallte zunächst gegen das geparkte Leichtkraftrad seines Bekannten und anschließend in den dortigen Zaun. Seine beiden Bekannten, die sich am Zaun aufhielten, wurden ebenfalls erfasst. Die Bekannten wurden leicht bzw. schwer verletzt. Die schwer verletzte Person wurde umgehend mit dem Helikopter ins nächste Krankenhaus verbracht.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden von circa 3.500 Euro. Am Leichtkraftrad und dem Zaun wird der Schaden auf etwa 1.400 Euro geschätzt. Der 21-Jährige muss sich nun unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Soyen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser