Abkochverfügung aufgehoben, Chlorung geht weiter 

Defektes Rohr Ursache für die Keime im Soyener Trinkwasser?  

  • schließen

Soyen - Die Nerven der Soyener wurden in den letzten Wochen mit der Abkochverfügung ihres Trinkwassers stark strapaziert. Warum das so lange dauerte und wieso noch immer gechlort werden muss, erklärt Georg Machl von der Gemeinde Soyen:

Seit Mitte August bestand die Abkochverfügung des Rosenheimer Landratsamtes für die Gemeinde Soyen. Der Grund: Im Trinkwassernetz der Gemeinde wurden coliforme Bakterien nachgewiesen. Das Landratsamt Rosenheim ordnete daher an, den Versorgungsbereich der Wasserversorgung ab sofort mittels Chlor zu desinfizieren

Warum bestand die Abkochverfügung fast vier Wochen? 

"Wir haben ein sehr großes Trinkwassernetz, das rund 52 Kilometer lang ist und aufgrund dessen nur von einer Seite aus gechlort werden konnte", erklärt Machl die Dauer des Vorgangs. Damit das Chlor in möglichst gleichmäßiger Konzentration in das Trinkwassernetz gelangt, habe deshalb keine große Menge Chlor ins Trinkwassernetz gegeben werden können. 

"Die Abkochverfügung ist seit 18. September nun aufgehoben. Im Trinkwassernetz der Gemeinde Soyen ist die für die Desinfektion erforderliche Chlorkapazität von mindestens 0,1 Milligramm pro Liter Wasser erreicht worden", freut sich Georg Machl. 

Was war die Ursache für die Keimverbreitung? 

Bezüglich der Ursache, da kann der geschäftsführender Beamte der Gemeinde nur eine Vermutung aussprechen. "Es ist zwar nichts bestätigt, aber wir denken, es war ein altes defektes Rohr, das die Keime ins Wassernetz gespült hat." Es sei nun ausgetauscht worden und die Keime seien mittlerweile beseitigt. 

Dennoch werde die desinfizierende Chlorung fortgeführt, da die Keime auch bis in die Quelle vorgedrungen seien. Grünes Licht für ein Ende der Chlorung müsse erst das Landratsamt geben. Wann das sein wird, sei laut Machl ungewiss. 

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Soyen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser