Einrichtungsverbund Steinhöring

Kinderhäuser im EVS: Vielfältige Förderung für Ihr Kind

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Steinhöring - In den Kinderhäusern des Einrichtungsverbundes Steinhöring werden Plätze für Kinder mit oder ohne Behinderung geboten.

"Zwei Dinge sollten Kinder von uns bekommen: Wurzeln und Flügel." So äußerte sich einst Johann Wolfgang von Goethe. Diese Aussage sollte aber nicht auf die Eltern beschränkt werden. Auch Einrichtungen, denen sie ihre Kinder anvertrauen, stehen in dieser besonderen Verantwortung.

Im Einrichtungsverbund Steinhöring sind das die vier verschiedenen Kinderhäuser: Das Heilpädagogische Kinderhaus Steinhöring, der integrierte Montessori-Kindergarten Steinhöring, das St. Gallus Kinderhaus Steinhöring mit Krippe, Hort und Kindergarten und das Kinderhaus Villa Emilia in Ebersberg und Oberndorf. Hier wird den Kindern - ob mit oder ohne Behinderung - ausreichend Platz zur Entfaltung geboten. Sei es, um ihre Fertigkeiten weiterzuentwickeln, um zu lernen, sich gegenseitig zu achten oder um ihnen reichlich Bewegungsmöglichkeiten einzuräumen. Das und noch viel mehr bieten die Kinderhäuser vom Einrichtungsverbund Steinhöring.

Heilpädagogisches Kinderhaus in Steinhöring

Lesen Sie auch:

Klasse! Einrichtungsverbund Steinhöring ausgezeichnet

Ausbildung im EVS: Vielseitig, vorteilhaft, interessant

Freiwilligendienst im EVS: Jeder kann sich engagieren!

Dank Ehrenamt: Unvergessliche Urlaube mit Albatros Reise

Inklusion im EVS: Eine Herzensangelegenheit

Speisekammer und Werkstattladen: Köstliche Bioprodukte im EVS

- Frühförderstellen im EVS: Qualifizierte Hilfe für Ihr Kind 

Im Heilpädagogischen Kinderhaus werden Kinder gefördert, die mit einer Regelkindergartengruppe überfordert sind. "Das Heilpädagogische Kinderhaus betreut in vier Kleingruppen Kinder im Vorschulalter. Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und/ oder Entwicklungsverzögerungen werden bei uns individuell gefördert", erklärt Teilbereichsleiterin Heike Kofler.
Ziel ist dabei eine ganzheitliche und an den Ressourcen der Kinder orientierte Förderung. Die heilpädagogische Kleingruppe bietet dabei die Möglichkeit, spielerisch und durch gemeinsames Gruppenleben sozio-emotionale Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln und einzuüben. Gruppenübergreifend werden sie bereits auf die künftige Schulform vorbereitet.
Sehr wichtig ist uns hier der regelmäßige Austausch mit den Eltern und Bezugspersonen des Kindes, damit die geplanten Zielsetzungen und eingeleiteten Maßnahmen nachhaltig greifen können.

Integrierter Montessori-Kindergarten in Steinhöring

In unserem Montessori-Kindergarten spielen und lernen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam mit nichtbehinderten Kindern der Gemeinde Steinhöring. Beim täglichen Miteinander erfahren sie ganz selbstverständlich, sich gegenseitig zu achten und einander so anzunehmen, wie sie sind. Geprägt wird unsere Arbeit von Maria Montessoris Leitsatz "Hilf mir, es selbst zu tun".

"Dieser Satz Maria Montessoris ist Maßgabe und Richtschnur für unser pädagogisches Handeln", erklärt Markus Schmidt, Leiter des Integrierten Montessorikindergartens. "Wir lernen und leben in einer bunten und lebendigen Hausgemeinschaft mit der Korbinianschule und bieten ein vielfältiges Wahrnehmungs- und Bewegungsangebot unter Einbeziehung aller möglichen Angebote der Korbinianschule."

Vier pädagogische Mitarbeitende unterstützen die Kinder dabei, ihre Umwelt selbst zu erschließen. Dies geschieht in Kleingruppen, im großen Stuhlkreis und in der Freiarbeit.

Kinderhaus St. Gallus in Steinhöring

Kinder beim Spielen im Kinderhaus

Die lebendige Kinderhausgemeinschaft im Kinderhaus St. Gallus mit Krippe, Hort und Kindergarten bietet Kindern vom ersten Lebensjahr bis zum Ende der Grundschule eine liebevolle und anregende Umgebung, helle und großzügig Räume sowie reichlich Bewegungsmöglichkeiten im Garten. Da die Eltern die Experten ihrer Kinder sind, ist uns auch hier der gegenseitige Austausch über die Bildungsprozesse der Kinder sehr wichtig.
In der familiären Atmosphäre in der Krippengruppe können die Kleinkinder vielfältige Erfahrungen in allen Entwicklungsbereichen sammeln und ihre Kompetenzen erweitern. Im Kindergartenbereich werden Kinder ab dem dritten Lebensjahr in drei Gruppen in ihren vielfältigen Interessen unterstützt und zu neuen Bildungsprozessen angeregt. Und im Integrationshort werden 15 schulpflichtige Kinder, davon fünf mit erhöhtem Förderbedarf, betreut und gefördert.

Kinderhaus Villa Emilia in Ebersberg und Oberndorf

Das Kinderhaus Villa Emilia in Ebersberg

Das neu errichtete Kinderhaus Villa Emilia in Ebersberg am Volksfestplatz mit der Außengruppe in Oberndorf bietet den Kindern vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt eine liebevolle und anregende Umgebung in hellen und großzügigen Räumen. "Kinder brauchen eine Umgebung, in der sie sich gern aufhalten, die mit allen Sinnen erforscht werden kann und die weitere Lernfortschritte inspiriert", so die Leiterin der Villa Emilia, Anna Berndl.
Durch vielfältige und dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasste Angebote unterstützen wir das Interesse der Kinder an ihrer Umwelt und fördern die Lust am Ausprobieren und Verstehen der Umgebung, alleine und gemeinsam mit anderen. In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns am weltweit anerkannten Konzept der Reggio-Pädagogik.

Unsere Kontaktdaten:

Einrichtungsverbund Steinhöring
Münchener Straße 39
85643 Steinhöring
Telefon: 08094/182-0
Telefax: 08094/182-168
www.evs-steinhoering.de

- ANZEIGE -

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Steinhöring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser