Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stoanerne Kulisse macht warm ums Herz

OVB
+

Edling - Der Edlinger "Stoa" gibt auch für Volksmusik eine beeindruckende Kulisse ab.

Vor dem Ausklang der Freiluftsaison mit dem Weltmusik-Festival am kommenden Wochenende waren die Sitzreihen fest in der Hand der Freunde alpenländischer Volksmusik, die das erste Mal überhaupt hierher kam. Unter dem Motto "Von da Liab" sangen und musizierten das Concentus Quartett, die Familienmusik Schatz, der Haager Viergesang, der Halfinger Bläserkreis und der Deuschl Toni.

"Ein Bläser bläst mit Leichtigkeit, wenn's ihm nicht fehlt an Feichtigkeit." Solche Sprüche und Gedanken zur Liebe, besonders in ihren bayerischen Ausprägungen, trug Sprecher Bert Lindauer bei. Den Veranstaltern Concenti musicali und Madrigalchor Edling gelang es, mit diesem Abend zu Freud und Leid der Liebe bei idealem Stoa-Wetter dort einen weiteren Höhepunkt zu setzen.

Wasserburger Zeitung

Kommentare