Staat greift jetzt auf eigene Flächen zurück

Tetrafunkmast im Wald bei Forsting

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Pfaffing - Jetzt bekommt Pfaffing voraussichtlich doch einen Sendemasten für den Tetra-Funk. Was die Gemeinde in puncto Standort jetzt machen will:

Bürgermeister Lorenz Ostermaier war in der letzten Gemeinderatssitzung davon überrascht. Aber die Standorte in der Gemeinde Rott und in Gabersee hätten sich verschoben, so dass ein Sender im Pfaffinger Gemeindegebiet benötigt werde, um das auszugleichen.´Nachdem die Betreiber des Funknetzes mit privaten Grundstücksbesitzern nicht in der vorgegebenen Zeit zum Ziel kamen, um die Masten aufzustellen - man liege eineinhalb Jahre zurück -, würden nun staatseigene Grundstücke favorisiert, so Ostermaier. Eines davon sind die Staatsforsten an der Bundesstraße 304 in Forsting. Östlich des neuen Gewerbegebietes, etwa auf halben Weg in Richtung der Straße nach Pfaffing, könnte der Mast stehen. Ein Weg verläuft an dieser Stelle bereits durch den Wald.

Grundsätzlich, so der Bürgermeister weiter, habe man nichts zu entscheiden, denn als Gemeinde habe man die staatlichen Interessen mitzuvertreten. Die Bekanntgabe erfolge überhaupt nur, damit die Gemeinde bei Unverträglichkeiten einen anderen Standort nennen könne.

Den gebe es schon länger, informierte der Bürgermeister, genau seit dem Jahr 2005 "als weißen Fleck im Flächennutzungsplan". Der befindet sich etwa 200 Meter vom jetzigen Standort entfernt, ebenfalls im Wald, aber auf der nördlichen Seite der Bundesstraße. Diesen Platz habe man sich einmal ausgedacht, weil der in einigem Abstand von der Wohnbebauung liege.

Gabriele Leonard hätten die Strahlungswerte interessiert, damit konnte die Verwaltung aber nicht dienen. Nur dass der etwa 40 bis 60 Meter hohe Turm in jede Richtung rund um die Uhr strahle wusste man.

kg/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser