Tödlicher Unfall auf St2353 bei Unterreit

Motorrad beim Einfahren auf Staatsstraße übersehen - 56-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Unterreit - Ein 56-Jähriger aus dem Kreis Mühldorf verlor am Samstag (12. September) sein Leben bei einem Unfall. Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Samstag, dem 12.09.2020, gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der St2353 im Gemeindegebiet Unterreit ein Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte eine 70-jährige Auto-Fahrerin aus dem Landkreis Mühldorf aus einem Grundstück auf die Staatsstraße einbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 56-jähriger Fahrer eines Motorrades, ebenfalls aus dem Landkreis Mühldorf, aus Richtung Gars a. Inn kommend, die Staatsstraße in südliche Richtung. Die Unfallörtlichkeit befindet sich außerhalb einer geschlossenen Ortschaft- eine Geschwindigkeitsbeschränkung anhand Beschilderung gibt es nicht.


Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah die Fahrerin des Pkw den Krad-Fahrer, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Die Frau blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich mittels eines RTW aufgrund ihres erlittenen Schockes in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 27.000 Euro. Es wurde ein Gutachter zur abschließenden Klärung des Sachverhaltes hinzugezogen.

Die Staatsstraße musste auf dem Streckenabschnitt für die Dauer von ca. 3,5 Stunden komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Feuerwehr abgeleitet. Zu nennenswerten Beeinträchtigungen kam es dadurch nicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Kommentare