Trinkwasser-Chlorung aufgehoben

Landkreis - Das staatliche Gesundheitsamt hat die Chlorung des Trinkwassers im Versorgungsbereich der Stadtwerke Rosenheim mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Gemäß der aktuellen gutachterlichen Stellungnahme des Staatlichen Gesundheitsamtes Rosenheim wird die angeordnete Chlorung des Trinkwassers im Versorgungsbereich der Stadtwerke Rosenheim einschließlich der Gemeinden Schechen und Stephanskirchen durch das Ordnungsamt der Stadt Rosenheim ab sofort aufgehoben.

Lesen Sie auch:

Bald Wasser ohne Chlor

Stadtwerke fordern strengere Auflagen

Chlor im Trinkwasser ist nicht schädlich

Die jüngsten Proben aus dem Rosenheimer Trinkwassernetz waren ohne Beanstandungen, die letzte Woche eingebauten UV-Anlagen sind in Betrieb und laufen störungsfrei. Nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden liegen damit nunmehr alle Voraussetzungen für die Aufhebung der Chlorung vor.

Die Stadtwerke Rosenheim haben daraufhin die Chlorung bereits eingestellt, der Geruch von Chlor kann allerdings noch ein paar Tage vorhanden sein. Die Stadtwerke Rosenheim danken den Bürgern für das aufgebrachte Verständnis.

Pressemitteilung Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser