Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Meggle: Über eine Million Euro Schaden

+
Die Feuerwehr auf dem Gebäude der Firma „Meggle“.

Reitmehring - In einer Anlage zur Herstellung von Trockenfutter-Ergänzungsmittel bei der Molkerei „Meggle“ kam es am Mittwochmorgen zu einer Verpuffung. Der Schaden liegt im siebenstelligen Bereich.

Um 6.45 Uhr meldete die Feuerwehrleitstelle der Polizei einen Brandeinsatz in dem Betrieb. Vor Ort wurde festgestellt, dass es aufgrund einer Überhitzung in einem Trockenturm zu der Verpuffung gekommen war und ein Brand auszubrechend drohte.

Fotostrecke

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Ausbruch des Feuers verhindert werden. Die Halle und der darin befindliche Turm wurden erheblich beschädigt. Der Zwischenfall lief äußerst glimpflich ab und für die angrenzende Betriebs- und Wohnbebauung bestand keine Gefahr, es wurde niemand verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Attel, Reitmehring, Edling und Wasserburg. Auch das BRK war vorsorglich alarmiert worden.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen ist von einem technischen Defekt in der Umgebung der Abluftanlage auszugehen.

Lesen Sie auch:

Meggle: Verpuffung im Trocknungsturm

Kommentare