Wasserburg

McDrive der besonderen Art

Unfall nach überhöhter Geschwindigkeit

Da hatten es zwei Hungrige aber besonders eilig... Am frühen Sonntagmorgen, 19. April, ist ein 20-Jähriger mit seinem VW Golf von der Fahrbahn abgekommen und in den Kinderspielplatz der McDonald's-Filiale gerast. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 11.300 Euro.

Gegen 5.10 Uhr fuhr der des VW Golf auf der Priener Straße in Wasserburg stadtauswärts. Am Kreisverkehr Höhe McDonalds bog der Pkw mit derartig hoher Geschwindigkeit in die Alkorstraße ein, dass der Richtungsweiser am Kreisel überfahren wurde. Danach durchbrach der Golf unkontrolliert den Zaun des McDonald's-Restaurants und fuhr an die dortige Kinderrutsche, wo das Fahrzeug schließlich hängen blieb.

Die beiden Insassen des Wagens entfernten sich unter Mitnahme der Kfz-Kennzeichen unverletzt von der Unfallstelle. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 11.300 Euro, wobei der Schaden an der Rutsche 10.000 Euro beträgt und das Straßenschild 300 Euro kostet. Das Auto erlitt Totalschaden in Höhe von 1000 Euro.

Der Fahrer des Golf, ein 20-Jähriger aus dem Gemeindebereich Eiselfing konnte ermittelt werden. Wegen Verdacht auf Trunkenheit wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser