Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spektakulären Unfall leicht verletzt überstanden

Kirchensur - Glück im Unglück hatte ein 49-jähriger Mann, der am Donnerstag kurz vor Kirchensur von der B304 abkam.

Der Mann war gegen 16.10 Uhr mit seinem Ford Focus auf der B304 von Traunstein in Richtung Wasserburg unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er kurz vor Kirchensur/Gemeinde Amerang nach rechts von der Straße ab, fuhr erst einen Begrenzungspfosten um, streifte einen Baum und prallte dann gegen einen weiteren Baum, der entwurzelt wurde.

Ein Zeuge, der auf der Gegenfahrbahn unterwegs war, sah im Rückspiegel noch den Verkehrsunfall und gab an, dass der Ford nach dem Aufprall am zweiten Baum in die Höhe stieg, sich dann drehte und dann vor der Landung noch ein Verkehrszeichen beschädigte.

Der Ford Focus blieb auf der rechten Fahrerseite liegen. Der 49-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall nur leicht verletzt und wurde vorsorglich in das Krankenhaus Wasserburg eingeliefert. Sein Auto wurde totalbeschädigt und vom Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt. An der Unfallstelle waren sieben Mitglieder der Feuerwehr Kirchensur im Einsatz. Sie kümmerten sich um das auslaufende Öl und entfernten den entwurzelten Baum.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare