Unfallträchtiger Nachmittag in Rosenheim

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei mussten am Montagnachmittag insgesamt zehn Verkehrsunfälle bearbeiten.

Beamte der Rosenheimer Polizei mussten am Montag Nachmittag insgesamt zehn Verkehrsunfälle bearbeiten. Bei den meisten Verkehrsunfällen blieb es glücklicherweise bei Blechschäden. Die drei wichtigsten:

* Auf den sog. „Panger Feldern“ wurde einer 56-jährigen Fahrradfahrerin die Vorfahrt von einer 34-jährigen Autofahrerin genommen. Die Radlfahrerin stürzte und wurde zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen verletzte sich die Frau nur leicht. 

* Ein 85-jähriger Autofahrer aus Rosenheim überfuhr in der Brianconstraße, Bereich Eisstadion, eine rote Ampel. Eine 25-jährige Autofahrerin aus Bad Feilnbach hatte Grünlicht und konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Die Beifahrerin des Rosenheimers, seine 84-jährige Ehefrau, wurde durch den Aufprall leicht verletzt und zur Beobachtung ins Klinikum Rosenheim verbracht. 

* In Schechen brach sich eine 80-jährige Radfahrerin aus München den Unterarm. Sie wollte den Inndamm in Richtung B 15 verlassen und übersah hierbei eine Eisenschranke. Sie prallte frontal in das Eisengestell und überschlug sich. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser