Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochabend in Grünthal

Alkoholunfall endet in Hauswand: Heldensteiner (53) „wie durch ein Wunder unverletzt“

Unfall in Grüntal am 14. Dezember
+
Unfall in Grüntal am 14. Dezember

Unterreit – Am Mittwoch (14. Dezember) ist es gegen 19 Uhr in Grünthal (Gemeinde Unterreit) zu einem Unfall gekommen. Nun nennt die Polizei weitere Details.

Update, Donnerstag (15. Dezember), 9.22 Uhr - Polizei nennt weitere Details

Am Mittwoch (14. Dezember) gegen 18.55 Uhr befuhr ein 53-jähriger Mann aus Heldenstein mit einem Mercedes Sprinter die Kreisstraße MÜ48 von Waldhausen nach Grünthal. Mit im Fahrzeug saß ein 36-jähriger Mann aus Waldkraiburg. Beide waren auf dem Heimweg von einer Baustelle, als sie am Ortsbeginn von Grünthal in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkamen.

Dadurch kollidierten sie zunächst mit einem Gartenzaun eines dortigen Wohnanwesens. Im Weiteren kam es dann zum Zusammenstoß mit einem parkenden Fahrzeug, der durch die Wucht an die Garage des Wohnanwesens geschoben wurde, bis dann der Sprinter frontal an einem Hauseck zum Stehen kam.

Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt, der Beifahrer wurde mit dem Verdacht auf ein HWS-Syndrom in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein beträchtlicher Fremdschaden, der noch nicht vorliegt. An dem Sprinter entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 15.000 Euro.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, konnte bei dem Fahrer des Sprinters deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest zeigte über 1 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen gegen den Fahrer wurden nunmehr aufgenommen. Die örtliche freiwillige Feuerwehr übernahmen die Umleitung des fließenden Verkehrs.

Unfall bei Unterreit am 14. Dezember

Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember
Unfall bei Unterreit am 14. Dezember © fib/Eß

Erstmeldung, Mittwoch (14. Dezember), 20.06 Uhr

Ein Sprinter, besetzt mit zwei Personen, fuhr von Waldhausen in Richtung Jettenbach. Am Ortseingang von Grünthal krachte das Fahrzeug auf der rechten Fahrbahnseite gegen einen Zaun und gegen ein geparktes Fahrzeug. Anschließend prallte der Sprinter auf der linken Fahrbahnseite gegen eine Hauswand. Die beiden Personen wurden dabei leicht verletzt. Die Feuerwehr aus Grünthal sperrte die Ortsdurchgangsstraße, leuchtete die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und band auslaufende Flüssigkeiten.

Die Polizei aus Waldkraiburg nahm den Unfall auf. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ob Glätte oder Alkohol oder sogar beides zu dem Unfall führte, muss die Polizei noch ermitteln.

fib/Eß

Kommentare