Am Mittwoch in München 

Unterreiter bekommt Bundesverdienstkreuz verliehen

Unterreit- Dr. Ludwig Spaenle händigt an verdienten Persönlichkeiten das Bundesverdienstkreuz am Bande aus unter ihnen auch ein Mann aus dem Landkreis Mühldorf:

Am Mittwoch, den 13.April 2016 um 11.30 Uhr dürfen sich Uwe Bertram aus Unterreit, Prof. Dr. Helmut Friedel aus München, Heinz Gerrits aus Baldham, Prof. Dr. Hans-Michael Körner aus Petershausen,Karin Marquardt aus Emmering und Prof. Dr. Heinrich Netz aus Schäftlarn über ein Bundesverdienstkreuz freuen. 

Die Veranstaltung findet im Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Salvatorstraße 2 Zimmer Nr. 1139 in München statt.

Die Geehrten: 

Uwe Bertram aus Unterreit engagiert sich in besonderer Weise für die freien Theater in Bayern. 2003 übernahm er am Theater Wasserburg die künstlerische Leitung. Er baute das Theater zu einem professionellen Privattheater aus. Die „Wasserburger Theatertage“, die 2005 ins Leben gerufen wurden, bieten ein Forum, das die freien Theater über Bayern hinaus bereichert. Für die Interessen der professionellen, freien Theater setzt er sich im Verband „Freie Darstellende Künste Bayern e. V.“ ein. Er engagiert sich ehrenamtlich als Jurymitglied zur Vergabe der Bayerischen Kunstförderpreise und arbeitete im Arbeitskreis des Bayerischen Wissenschaftsministeriums zur Entwicklung von Förderrichtlinien für nichtstaatliche Theater mit.

Prof. Dr. Helmut Friedel aus München baute als Leiter der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in den Jahren 1990 bis Ende 2013 das Lenbachhaus zu einem international angesehenen Zentrum der Gegenwartskunst aus. Seine Expertise gab er u. a. am kunsthistorischen Institut der Universität München und an der Akademie der Bildenden Künste in München an Studierende weiter. Europäische wie außereuropäische Kulturproduktionen waren Teil seiner Ausstellungen. Mit der „KiCo Stiftung“ und der „Christoph Heilmann Stiftung“ konnte er zwei Sammlungen von internationalem Rang für das Lenbachhaus sichern.

Heinz Gerrits aus Baldham engagierte sich von 1985 bis 2000 im Kirchenvorstand der Evangelischen Petrikirche Baldham sowie neun Jahre als erster Vorsitzender des Fördervereins „Evangelische Petrikirche e. V.“. Der ehemalige Vertriebs- und Betriebsleiter gibt seine Erfahrungen aus Milchwirtschaft und Lebensmittelindustrie ehrenamtlich beim „Senior Experten Service Bonn“ seit vielen Jahren weltweit an Molkereien und Milchverarbeitungsbetriebe weiter. Als ehrenamtlicher Leiter der Sektion München des „Freundeskreises Luftwaffe e. V.“ fördert er das Interesse der Jugend an der Luftfahrt. Jugendliche begleitet er auf ihrem Weg ins Berufsleben als Leiter der Mentoren im Mehrgenerationenhaus Vaterstetten.

Prof. Dr. Hans-Michael Körner aus Petershausen hatte von 1995 bis 2012 den Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) inne. Sein Name ist mit „Public history“ eng verbunden: Er möchte einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zur Geschichte eröffnen. Die von ihm initiierte Bavaristische Ringvorlesung an der LMU können Zuschauer sogar auf BR-alpha verfolgen. Seine Expertise bringt er in mehreren Gremien ein, u. a. in der Kommission für Zeitgeschichte und der Kommission für bayerische Landesgeschichte an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Karin Marquardt aus Emmering hat als Mitglied und Sprecherin des Arbeitskreises Mahnmal Fürstenfeldbruck (AKM) Ausstellungen und Gedenkveranstaltungen des Arbeitskreises konzipiert, umgesetzt und öffentlichkeitswirksam begleitet. Ihrem Engagement ist der anhaltende Kontakt des Arbeitskreises nach Israel und zu Überlebenden zu verdanken. Sie gewann Zeitzeugen, die an Schulen im Landkreis Fürstenfeldbruck einen unmittelbaren Zugang zur deutschen Geschichte ermöglichen. Sie arbeitete an einer Dokumentation der Häftlinge aus den KZ-Außenlagern Landsberg/Kaufering auf dem Todesmarsch 1945 durch den Landkreis Fürstenfeldbruck nach Dachau mit.

Prof. Dr. Heinrich Netz aus Schäftlarn hatte von 1992 bis 2015 eine Professur für Kinderkardiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) inne. Er unterstützte viele Projekte, um die Versorgung herzkranker Kinder weltweit zu verbessern. Am Klinikum der LMU baute er u. a. eine pädiatrische Intensivstation auf. 2009 gründete er das „Center for International Health“ der LMU und ermöglichte somit, eine medizinische Fakultät an der Universität Da Nang in Vietnam aufzubauen. In der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK) übernahm er wichtige Funktionen, u. a. die Präsidentschaft.

Pressevertreter sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Bilder der Veranstaltung stehen am Mittwoch, dem 13. April, ab circa 15.00 Uhr zum Download unter http://www.km.bayern.de/ministerium/minister/bilder.html zur Verfügung.

Pressemitteilung BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR BILDUNG UND KULTUS, WISSENSCHAFT UND KUNST

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Unterreit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser