Tipps für den Start in die Selbstständigkeit

So werden Sie Ihr eigener Chef

+

Endlich selbst zapfen in der eigenen Kneipe oder sich nach der Meisterschule mit einem Handwerk selbstständig machen. Für viele ein Traum, der keiner bleiben muss, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Vom eigenen Geschäft träumen im Laufe eines Berufslebens viele. Und nicht wenige wagen den Schritt dann auch, immerhin waren im Jahr 2015 mehr als 4,3 Millionen Menschen in Deutschland ihr eigener Chef. 

Der Business-Check

Machen Sie sich einen fundierten Businessplan,der auch geschätzte Kosten beinhaltet - lassen Sie diesen am besten von einem Experten gegenlesen, um fehlende Posten aufzuspüren. Eine erste Marktanalyse gibt Einblick in die Konkurrenzsituation. Besteht wirklich Bedarf an einem Café, wenn in dieser Straße schon fünf weitere erfolgreich laufen?  Eine Frage, die man sich besonders im Bereich Einzelhandel und Gastronomie stellen muss. Soll ein bestimmtes Produkt hergestellt oder vertrieben werden, hilft eine Zielgruppenbefragung über die Marktforschung, um den Erfolg vorauszuplanen. Nicht zuletzt sind Ihre kaufmännischen Fähigkeiten bei einer Existenzgründung gefragt. Frischen Sie diese auf oder bilden Sie sich betriebswirtschaftlich weiter. 

Der Finanz-Check

Viele starten in die Selbstständigkeit mit wenig Eigenkapital und geringen finanziellen Mitteln. Verschaffen Sie sich also einen Überblick, wie viel Geld Sie tatsächlich brauchen. Die nächste Frage wird sein: woher bekomme ich das benötigte Kapital? Banken sind bei Selbstständigen sehr kritisch. Nicht selten bekommen diese wegen ihres schwankenden Einkommens schlechtere Kreditkonditionen als Angestellte mit festem Gehalt. Online-Kreditgeber bieten hier eine gute Alternative.

Der Kredit-Check

Achten Sie bei Ihrer Finanzierung auf Flexibilität. Die Kreditrate sollten Selbstständige auch dann zahlen können, wenn sich das Geschäft zunächst schlecht entwickelt. Umgekehrt ist es von Vorteil, in finanziell guten Zeiten extra tilgen zu können, vereinbaren Sie also das Recht auf Sondertilgungen. 

Ihre Check-Liste

  • Profitable Businessidee mit konkretem Businessplan 
  • Budgetplanung, ggf. Aufnahme von Krediten/Fremdkapital
  • Entscheidung über Rechts- und Steuerform
  • Weiterbildung in einfacher Buchhaltung für Selbstständige
  • Erwerb sinnvoller Qualifikationen und Berufs-/Studienabschlüsse
  • Mögliches Beratungsgespräch mit Unternehmensexperten
  • Wille zum langjährigen eigenständigen Arbeiten

- ANZEIGE - 

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser